Gamers!

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gamers!
Originaltitelゲーマーズ!
TranskriptionGēmāzu!
Gamers! Logo.svg
GenreRomantische Komödie
Light Novel
LandJapanJapan Japan
AutorSekina Aoi
IllustratorSaboten
VerlagFujimi Shobo
MagazinGekkan Dragon Magazine
Erstpublikation20. März 2015 – …
Ausgaben10+1 Extraband
Manga
LandJapanJapan Japan
AutorTsubasa Takahashi
VerlagFujimi Shobo
MagazinGekkan Shōnen Ace
Erstpublikation26. Oktober 2016 – …
Ausgaben5
Anime-Fernsehserie
ProduktionslandJapanJapan Japan
OriginalspracheJapanisch
Jahr2017
StudioPine Jam
Länge25 Minuten
Episoden12
RegieManabu Okamoto
MusikYoshiaki Dewa
Erstausstrahlung13. Juli – 28. September 2017 auf AT-X
Synchronisation

Gamers! (jap. ゲーマーズ!, Gēmāzu!) ist eine Light-Novel-Serie von Sekina Aoi, die von Saboten illustriert wurde. Sie erscheint seit 2015 in Japan und wurde als Manga und Anime adaptiert. Sie ist in das Genre Romantische Komödie einzuordnen.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Oberschüler Keita Amano (雨野 景太) beschäftigt sich in seiner Freizeit nur mit Videospielen, besonders mag er Ren’ai-Simulation, und hat in der Schule keine Freunde. Eines Tages wird er von Karen Tendō (天道 花憐), dem hübschesten und beliebtesten Mädchen der Schule, in den Spiele-Klub eingeladen. Doch nachdem Keita den Klub kennen gelernt hat, lehnt er das Angebot ab. Ihm sind dessen Mitglieder zu sehr auf den Sieg aus, während er selbst nur aus Vergnügen spielt. Tendō ist enttäuscht von seiner Entscheidung und versucht mehrfach erfolglos ihn umzustimmen.

Währenddessen trifft sich Keita häufiger mit Tasuku Uehara (上原 祐). Der ist bis dahin mit seinen Kumpels in die Spielhalle gegangen und freundet sich nun mit dem spielebegeisterten Keita an. Zunächst hat Tasuku nur Mitleid mit seinem einsamen Mitschüler und will ihm helfen, mit Tendō zusammen zu kommen. Denn Tasuku hat sofort bemerkt, dass Tendō heimlich in den Keita verliebt ist. Beim Üben des Gesprächs mit einem Mädchen lernt Keita jedoch Chiaki Hoshinomori (星ノ守 千秋) kennen: ein unscheinbares Mädchen, das aber ebenso spielebegeistert ist. Sie freunden sich erst schnell an und Tasuku ist begeistert, dass Keita sein Mädchen gefunden zu haben scheint. Doch mit einem Mal zerstreiten sich die beiden, weil sie unterschiedliche Auffassungen über Spiele haben.

Während Tasuku dennoch versucht, nun Keita und Chiaki zu verkuppeln – schließlich scheinen beide perfekt zusammenzupassen – will auch Tendō Keita nicht aufgeben. Zusammen mit ihm, Tasuku und Chiaki will sie einen Gamer-Klub gründen, in dem es nur um Spaß geht, so wie es Keita mag. Und Tasukus Freundin Aguri (亜玖璃) wird misstrauisch, da ihr Freund sich so viel mit anderen Mädchen beschäftigt, und befürchtet er gehe ihr fremd. Über ihre Versuche, mehr darüber zu erfahren, lernt sie Keita kennen und trifft sich immer häufiger mit ihm. So verdächtigen schließlich die anderen drei auch die beiden, heimlich eine Affäre miteinander zu haben, und alle fünf geraten in vermeintliche Liebesnöte.

Schließlich bricht Keita mit seiner Scheu gegenüber Tendō und fragt sie, ob sie mit ihm ausgeht. Beide werden schnell ein Paar und auch die anderen sprechen sich miteinander aus – auch wenn Aguris und Keitas enge Freundschaft ihre Partner immer wieder eifersüchtig macht. Chiaki jedoch erfährt, dass Keita auch ihr lang bekannter Onlinefreund ist und entdeckt ihre Gefühle für ihn. In Tasuku und bald auch in ihrer Schwester Konoha hat sie noch Verbündete gegen Tendō. Doch sie traut sich nicht, Keita von ihrer Online-Identität zu erzählen und gibt schließlich sogar ihre Schwester als diese aus. Keita ist davon nur verwirrt und Chiaki ist über ihre Gefühle verzweifelt. Aber auch ihre weiteren Versuche, Keita noch für sich zu gewinnen, scheitern. Und während die Fünf als Gamer-Klub immer mehr Zeit miteinander verbringen, festigt sich auch die Beziehung zwischen Keita und Tendō.

Print-Veröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Light Novel erscheint seit dem 20. März 2015 bei Fujimi Shobo mit bisher (Stand: Juni 2018) zehn Bänden, sowie einem Extraband – Gamers! DLC – mit Kurzgeschichten.

Seit dem 26. Oktober 2016 bringt der gleiche Verlag eine Manga-Adaption von Tsubasa Takahashi heraus. Die Kapitel des Yonkoma-Manga werden zunächst im Magazin Gekkan Shōnen Ace beginnend mit Ausgabe 12/2016 veröffentlicht. Bisher erschienen fünf Sammelnbände (Tankōbon). Seit September 2018 wird der Manga auf Deutsch von Altraverse in bisher vier Bänden veröffentlicht.

Anime-Adaption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2017 entstand bei Studio Pine Jam unter der Regie von Manabu Okamoto eine 12-teilige Anime-Adaption der Light Novel. Hauptautor der Serie war Hiroki Uchida, das Charakterdesign entwarf Tensho Sato und die künstlerische Leitung lag bei Masami Saito. Die Serie wurde vom 13. Juli bis 28. September 2017 bei AT-X in Japan erstausgestrahlt, sowie jeweils einige Stunden später auch auf Tokyo MX, Sun Television und BS11. Die Plattform Crunchyroll veröffentlichte den Anime weltweit mit Untertiteln unter anderem in Deutsch und Englisch. Eine englische Synchronfassung wurde von Funimation Entertainment veröffentlicht.

Synchronisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rolle japanischer Sprecher (Seiyū)
Keita Amano Megumi Han
Karen Tendō Hisako Kanemoto
Chiaki Hoshinomori Manaka Iwami
Tasuku Uehara Toshiyuki Toyonaga
Aguri Rumi Ōkubo
Konoha Hoshinomori Yūki Kuwahara

Musik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Musik der Serie wurde komponiert von Yoshiaki Dewa. Der Vorspann ist unterlegt mit dem Lied Gamers!, gesungen von den Synchronsprechern der drei weiblichen Protagonisten, Hisako Kanemoto, Manaka Iwami and Rumi Ōkubo. Das Abspannlied ist Fight on! von Luce Twinkle Wink☆.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]