Philip Süß

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Philip Süß (* 25. April 1998 in Salzgitter) ist ein deutscher Synchronsprecher und Filmemacher aus Berlin.

Seit 2012 wirkte Süß bei mehreren Kinder- und Jugendfilmen bzw. -Serien sowie in Trick- und Animationsfilmen als Synchronsprecher mit. 2015 gründete Süß sein Einzelunternehmen CinImagine – Film & Videoproduktion und arbeitet als Regisseur, Kameramann und Projektleiter. Seit 2016 arbeitete Süß als Dialogbuchautor für diverse Synchron- und Videospielproduktionen und übernahm 2017 erste Arbeiten in der Dialogregie.

Synchronisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Serien (Hauptrollen)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Serien (Episoden- und Nebenrollen)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spiel- und Kinofilme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dialogregie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Film- und Videoproduktionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eigenproduktionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2015: Home (Regie und Kamera)
  • 2015: Lens Flare – Der Film (Regie und Kamera)
  • 2015: Cold Water – A Short Film (Regie und Kamera)
  • 2016: Erlösung (Regie und Kamera)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. [1]
  2. [2]
  3. [3]
  4. [4]