Geburtskanal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Geburtskanal ist die Bezeichnung für die Organe des weiblichen Geschlechtssystems, die ein Neugeborenes zum Zeitpunkt seiner Geburt passieren muss. Der Begriff findet meist Anwendung bei Säugetieren einschließlich des Menschen, kann jedoch auf alle lebendgebärenden Tiere erweitert werden.

Im Fall der Säugetiere umfasst der Geburtskanal den Muttermund (Ausgang aus der Gebärmutter) sowie die anschließende Vagina. Häufig wird der Begriff auch auf das weibliche Becken (den Beckenkanal) ausgedehnt, welches die Hauptknochenhürde für das Kind darstellt.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geburtsdilemma

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Wiktionary: Geburtskanal – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen