Georg Kofler

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Georg Kofler, 2018
Georg Kofler, 1998

Georg Jakob Kofler (* 26. April 1957 in Bruneck, Südtirol, Italien) ist ein Manager und Unternehmer, der vor allem durch sein Engagement in diversen Medienkonzernen Bekanntheit erlangte.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 26. April 1957 wurde Georg Kofler als Sohn eines Holzfällers geboren. Sein Vater starb, kurz nachdem er als Gastarbeiter der ersten Generation zu Mannesmann nach München gegangen war. Im Alter von vier Jahren wurde Kofler damit Halbwaise. Als Fabrikarbeiterin ernährte nun die Mutter die Familie.

Kofler erhielt später ein Stipendium am Knabenseminar Vinzentinum in Brixen. Neben seiner Matura besserte er als Chefspüler im Hotelgewerbe, als Skilehrer und als Ofenwerker in der Aluminiumhütte Töging am Inn[1] sein Taschengeld auf.

Ab 1976 absolvierte Kofler ein Studium der Publizistik und Kommunikationswissenschaft in Wien und promovierte im Jahr 1983 zum Dr. phil. Er war nachfolgend Assistent des ORF-Intendanten Gerd Bacher und danach Assistent und Büroleiter von Leo Kirch.

Von 1988 bis 2000 war Kofler zunächst Geschäftsführer und später Vorstandsvorsitzender des damals neu gegründeten privaten Fernsehsenders ProSieben. Von 2000 bis 2002 war er als Vorstandsvorsitzender der H.O.T. Networks AG tätig. Ab Februar 2002 war er dann Vorstandsvorsitzender des Fernsehsenders Premiere. Beim Börsengang Anfang 2005 konnte er einen Großteil seiner Aktien verkaufen. Den Rest der Aktien hat er im Juli und August 2007 über die Börse verkauft. Am 13. August 2007 wurde bekannt, dass Kofler das Unternehmen zum 31. August 2007 verlässt.[2]

Der Manager gründete eine Beteiligungsgruppe für Industrieunternehmen (Georg Kofler Gruppe), mit der er im Oktober 2007 die Leifeld Metal Spinning GmbH übernahm.[3]

Am 26. Mai 2008 gab Kofler den Start des von ihm gegründeten Unternehmens Kofler Energies AG bekannt.[4] Zuvor übernahm er das kleine Frankfurter Unternehmen NyConTec und warb Konrad Jerusalem, den Chef der Abteilung Übernahmen und Fusionen, vom Energieversorgungsunternehmen RWE ab. Im Mai 2009 wurde die ehemalige Rhein-Ruhr Energie AG (heute Kofler Energies Power) mehrheitlich übernommen. In einem Gastvortrag der Ludwig-Maximilians-Universität München berichtet er über seinen unternehmerischen Weg.[5]

Seit 2015 tätigt er regelmäßig Großspenden an die FDP und die CDU.[6]

Ehrenamtliche Tätigkeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Georg Kofler ist Jurymitglied bei „Top 100“, mit der die Agentur Compamedia Unternehmen im deutschen Mittelstand auszeichnet. Mit Expertenwissen aus der Praxis entscheidet er mit, welches Unternehmen „Innovator des Jahres“ wird.[7]

Privates[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 2001 ist die ehemalige 9live-Geschäftsführerin und -gründerin Christiane zu Salm seine Lebensgefährtin. 2004 wurde die gemeinsame Tochter geboren. Aus erster Ehe hat Georg Kofler zwei Söhne. Im Juli 2010 heirateten Christiane zu Salm und Georg Kofler zum zweiten Mal (wann die erste Hochzeit stattfand, ist nicht bekannt); Christiane zu Salm nahm den Familiennamen ihres Mannes an.[8]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Porträt des Managers@1@2Vorlage:Toter Link/www.satundkabel.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  2. Finanznachrichten: Georg Kofler verlässt Premiere
  3. Georg Kofler gründet Beteiligungsgruppe (Memento vom 12. Oktober 2007 im Internet Archive)
  4. Marktstart der Kofler Energies AG – Energiesparen mit Erfolgsgarantie
  5. Dr. Georg Kofler "Mein unternehmerischer Weg - von ProSieben und Premiere zur Energiebranche"
  6. Deutscher Bundestag Parteienfinanzierung
  7. Internetseite der compamedia GmbH - Mentor der besten Mittelständler Die „Top 100“-Jury
  8. satundkabel.de@1@2Vorlage:Toter Link/www.satundkabel.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis., 15. Juli 2010, Ex-9Live-Chefin Salm heiratet wieder Ex-Premiere-Chef Kofler