Gertrudenkirche

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Patrozinium der Heiligen Gertrud von Nivelles (Kennzeichnung: (N)) oder Gertrud von Helfta (Kennzeichnung: (H)) tragen folgende Kirchen:

Belgien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Deutschland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Italien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lettland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Niederlande[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Österreich[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kärnten

Niederösterreich

Salzburg

Tirol

Wien

Polen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schweden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Slowenien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Sv. Jedert, Pfarrkirche der Gemeinde Dravograd (Unterdrauburg)

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Nikola Raegener: Eine Hauskapelle für das Frauenmuseum. Bonner General-Anzeiger v. 20. März 2013
  2. Die St.-Gertrud-Kirche. Lutherstadt Eisleben, eisleben.eu
  3. Barbian: Kirchengeschichte, in der Datenbank Geschichte Tirol des Vereines „fontes historiae – Quellen der Geschichte“
  4. Eintrag über Gertrudenkirche auf Artisti Italiani in Austria, einem Projekt der Universität Innsbruck abgerufen am 27. Januar 2013
  5. Pfarrkirche St. Gertraud (Memento des Originals vom 13. August 2007 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.ausservillgraten.info. ausservillgraten.info