Gmina Chybie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gmina Chybie
Wappen der Gmina Chybie
Gmina Chybie (Polen)
Gmina Chybie (49° 54′ 9″ N, 18° 49′ 40″O)
Gmina Chybie
Basisdaten
Staat: Polen
Woiwodschaft: Schlesien
Powiat: Cieszynski
Geographische Lage: 49° 54′ N, 18° 50′ OKoordinaten: 49° 54′ 9″ N, 18° 49′ 40″ O
Einwohner: siehe Gmina
Postleitzahl: 43-520
Telefonvorwahl: (+48) 34
Kfz-Kennzeichen: SCI
Wirtschaft und Verkehr
Schienenweg: TrzebiniaZebrzydowice
Nächster int. Flughafen: Katowice
Gmina
Gminatyp: Landgemeinde
Gminagliederung: 5 Schulzenämter
Fläche: 33 km²
Einwohner: 9832
(31. Dez. 2020)[1]
Bevölkerungsdichte: 298 Einw./km²
Gemeindenummer (GUS): 2403052
Verwaltung
Wójt: Janusz Żydek
Adresse: ul. Bielska 78
43-520 Chybie
Webpräsenz: www.chybie.pl



Die Gmina Chybie ist eine Landgemeinde im Powiat Cieszyński der Woiwodschaft Schlesien in Polen. Ihr Sitz ist das gleichnamige Dorf (deutsch Chybi) mit etwa 3900 Einwohnern.

Die Gemeinde gehört zur Euroregion Teschener Schlesien.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt im Süden der Woiwodschaft. Bielsko-Biała liegt etwa 20 Kilometer östlich, Katowice (Kattowitz) 45 Kilometer nördlich. Nachbargemeinden sind Goczałkowice-Zdrój im Norden, Czechowice-Dziedzice, im Nordosten, Jasienica im Osten, Skoczów im Süden und Strumień im Westen.

Die Region gehört zum Auschwitzer Becken (Kotlina Oświęcimska).[2] An der Nordgrenze der Gemeinde liegt der Goczałkowice-Stausee. Südlich von Zaborze und im Osten der Gemeinde gibt es eine große Zahl Teiche.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Landgemeinde kam 1950 von der ehemaligen Woiwodschaft Schlesien und vom Powiat Bielski zur Woiwodschaft Katowice größeren Zuschnitts und zum Powiat Cieszyński. Von 1954 bis 1973 wurde die Gemeinde in verschiedene Gromadas aufgelöst. Im Jahr 1975 kam die Landgemeinde zur Woiwodschaft Bielsko-Biała, der Powiat wurde aufgelöst. Zum 1. Januar 1999 kam sie zur Woiwodschaft Schlesien und wieder zum Powiat Cieszyński.

Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zuschnitt der Dörfer

Zur Landgemeinde (gmina wiejska) Chybie gehören fünf Dörfer mit einem Schulzenamt (sołectwo; deutsche Namen):

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Zuckerfabrik von Südzucker Polska S.A. wurde 2009 stillgelegt.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

An der Bahnstrecke Trzebinia–Zebrzydowice besteht der Bahnhof Chybie. Auf Gemeindegebiet gibt es keine höherrangigen Straßen.

Der nächste internationale Flughafen ist Katowice.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Gmina Chybie – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Population. Size and Structure by Territorial Division. As of December 31, 2020. Główny Urząd Statystyczny (GUS) (PDF-Dateien; 0,72 MB), abgerufen am 12. Juni 2021.
  2. Marcin Żerański: Śląsk Cieszyński od Bielska-Białej do Ostrawy. Przewodnik turystyczny. Pracownia na Pastwiskach, Cieszyn 2012, ISBN 978-83-933109-3-7, S. 264 (polnisch).