Grand Morin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Grand Morin
Der Fluss in Coulommiers

Der Fluss in Coulommiers

Daten
Gewässerkennzahl FRF65-0400
Lage Frankreich, Regionen Alsace-Champagne-Ardenne-Lorraine und Île-de-France
Flusssystem Seine
Abfluss über Marne → Seine → Ärmelkanal
Quelle im Gemeindegebiet von Lachy
48° 46′ 15″ N, 3° 42′ 52″ O
Quellhöhe ca. 190 m[1]
Mündung bei Condé-Sainte-Libiaire in die MarneKoordinaten: 48° 54′ 2″ N, 2° 49′ 51″ O
48° 54′ 2″ N, 2° 49′ 51″ O
Mündungshöhe ca. 45 m[1]
Höhenunterschied ca. 145 m
Länge 118 km[2]
Linke Nebenflüsse Aubetin
Kleinstädte Sézanne, Coulommiers

Der Grand Morin, manchmal auch nur Morin genannt, ist ein Fluss in Frankreich, der in den Regionen Alsace-Champagne-Ardenne-Lorraine und Île-de-France verläuft. Er entspringt im Gemeindegebiet von Lachy und entwässert generell in westlicher Richtung. Der Fluss mündet nach 118 Kilometern bei Condé-Sainte-Libiaire als linker Nebenfluss in die Marne. Auf seinem Weg durchquert er die Départements Marne und Seine-et-Marne.

Im Mündungsbereich, ab Saint-Germain-sur-Morin, wird er vom Canal latéral du Grand Morin begleitet, der bei Esbly in den Canal de Meaux à Chalifert mündet. Diese Kanäle werden jedoch für die Schifffahrt nicht mehr genutzt.

Orte am Fluss[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Grand Morin – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b geoportail.gouv.fr (1:16.000)
  2. Gewässerinformationssystem Service d’Administration National des Données et Référentiels sur l’Eau (französisch) (Hinweise), abgerufen am 7. Juli 2009, gerundet auf volle Kilometer