Hövels Hausbrauerei

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hövels Hausbrauerei
Rechtsform GmbH
Sitz Dortmund
Leitung Bernd Schulte, Uwe Helmich
Branche Brauerei
Website www.hoevels-hausbrauerei.de
Stand: 2022
Hövels Hausbrauerei in Dortmund
Eingang der Hövels Hausbrauerei bei Nacht
Hövels Biersorten (Tastingbrett)
Größter Viktoriabecher der Welt

Die Hövels Hausbrauerei mit Sitz in Dortmund ist neben der Dortmunder Actien-Brauerei (DAB) und der Dortmunder Bergmann Brauerei eine der letzten verbliebenen aktiven Brauereien der einstigen „Bierstadt“ Dortmund.[1] Hierbei umfasst nur ein mutmaßlich kleiner Teil des Unternehmens die namensgebende Hausbrauerei.[2]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Braurecht auf dem Hövel-Hof – 1518 bis 1939

So weit wie das Geschlecht „von Hövel“ ist auch die Dortmunder Brautradition geschichtlich zurückzuverfolgen.[3] Bereits im Jahr 1518 besaß die alteingesessene Dortmunder Familie von Hövel, die viele Statthalter und Richter hervorbrachte, das Braurecht. Im Jahr 1854 wurde am Hohen Wall in der Dortmunder Altstadt schließlich von Wilhelm Freiherr von Hövel, Gustav Thier und Stadtrat Heinrich Sonnenschein die Brauerei und Mälzerei „von Hövel, Thier & Co“ gegründet (später Brauerei Thier). Errichtet wurde die Brauerei auf dem höchsten Punkt der Dortmunder Altstadt, und zwar noch innerhalb der alten Wälle und Befestigungen. Begrenzt wurde das Grundstück dabei vom Hohen Wall, der Hövel-, der Silber- und der Martinstraße.[4] Wegweisend war im Jahr 1893 die Entwicklung eines neuen, schonenden Brauverfahrens, welches sich von den üblichen Maischverfahren durch eine besonders lange Reifezeit abgrenzte und später als Infusionsverfahren weite Verbreitung fand.[5][6] Das Produkt musste jedoch 1939 aufgrund des Zweiten Weltkriegs eingestellt werden.

Wiederbelebung – 1984 bis heute

1984 eröffnete die Brauerei Thier einem damals neuartigen Trend zur Hausbrauerei folgend an ihrem Stammsitz ein Brauhaus, das sie nach dem früheren Mitgründer Hövel benannte: Hövels Hausbrauerei. Dabei handelte es sich um eine komplett eigenständige Brauerei, die auf eine Ausstoßmenge von 20 Hektolitern pro Sud angelegt war (Stand 2004).[7] Die Hausbrauerei braut bis heute aktiv und bildet Bierbrauer aus.[8]

Später begann Hövels, das Bier als Fassbier auch an andere Gastronomiebetriebe zu liefern und in Flaschen abgefüllt über den Einzelhandel zu verkaufen. Genauere Kennzahlen zur Entwicklung und den Umsatz- und Volumenanteilen wurden bisher nicht veröffentlicht; die Produktion für diesen Markt findet jedoch seit längerem überwiegend nicht in der Hausbrauerei statt, sondern in der Dortmunder Actien-Brauerei in der Steigerstraße.[2]

Rezeptur und Brauprozess[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach Angaben des Herstellers wird Hövels Original nach der überlieferten Original-Rezeptur von 1893[9] mit vier verschiedenen Malzsorten und Hopfenaromen gemäß dem damals entwickelten Maischverfahren[10] und nach dem Reinheitsgebot[11] gebraut. Das helle Gerstenmalz führt beim langsamen, schonenden Maischprozess zu einem ausreichenden, aber nicht zu hohen Vergärungsgrad. Dunkles Gerstenmalz verleiht dem Bier seine dunklere Farbe als auch Malz- und Karamell-Aromen. Weizenmalz erzeugt Weichheit im Geschmack und Röstmalz bringt Farbe und Röstaromen ein. In Verbindung mit einer speziell festgelegten Temperaturfolge bilden sich dann im Maischprozess die typischen Geschmacksnoten und Eigenschaften vom obergärigen Hövels Original heraus. Im Anschluss an den Brauprozess wird das Bier bei unter 0° Celsius gelagert. Hövels Original lässt sich in keine der gängigen Bierkategorien einordnen: Es ist kein Altbier, Schwarzbier oder Pils, sondern bildet neben Kölsch und Altbier eine dritte obergärige Bierkategorie aus NRW.[12] Hövels Original hat einen Stammwürze-Gehalt von 12,5 %, einen Alkoholgehalt von 5,5 % Vol.

Biersorten und Saisonbiere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hövels Flasche und Viktoriabecher (2022)
Riesenhaxe & Hövels Original

Neben Hövels Original (früher „Hövels Original Bitterbier“)[13] gibt es verschiedene Biersorten, die im Wechsel der Jahreszeiten aufleben oder neu kreiert werden,[14] unter anderem „Zwickel“,[15] „Kellerbier“ und „Ur-Export“. Die meisten Saisonbiere sind ausschließlich in der Hausbrauerei erhältlich.

Für die Wiedereröffnung im Jahr 1984 wurde eine neue Sorte, das Hausbräu Urtrüb,[16] entwickelt, welches erneut zum 20. Jubiläum ausgeschenkt wurde.[14] Im Jahr 2012 folgte mit Hövels Original naturtrüb das nächste Saisonbier,[17] Im Februar 2017 kamen drei weitere Sorten hinzu: Hövels Hop Pale Ale, Hövels Craftbock und ein naturtrübes Kellerbier.[18] Im Jahr 2019 wurde für den Sommer Hövels Gold[19] und exklusiv für die Dortmunder Weihnachtsstadt, in Zusammenarbeit mit Verantwortlichen des Schaustellerverbandes, das Hövels Weihnachtsstadtbier gebraut, das auch in den Folgejahren 2020 und 2021 wieder angeboten wurde.[20][21][22] Im Februar 2020 wurde erstmals das Hövels Rotbier[23] und im September 2020 – als Hommage an das Ruhrgebiet – das naturtrübe, unfiltrierte Hövels Ur-Export gebraut.[24] Weitere Saisonbiere: Hövels Maibock zum Tag des Bieres am 23. April[25][26] Hövels Gold, Hövels Zwickel, Hövels Fastenbier,[27] Hausbräu Kränzchen Bier, Dortmunder Adam Bier, Winterbockbier, Weizenbier,[28][29] Jubiläumsbier[10] und Martinsbier.[30]

Auszeichnungen und Rekorde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 2009 wird Hövels Original zum offiziellen Bier der Sommelier-Union Deutschland gekürt.[31][32][33] 2012 erklärt die Zeitschrift marlowski Hövels Original zum Bier des Monats.[34] 2015 erhält die Dortmunder Hausbrauerei vom Feinschmecker den Titel „Die Besten der Besten“ und ist damit eines der besten von 40 ausgewählten Bierlokalen in ganz Deutschland.[35] Bei einer der weltweit größten Bierverkostungen, dem Meiningers International Craft Beer Award, gewinnt Im Jahr 2017 Hövels Craftbock eine Goldmedaille.[36] Die Expertenverkostung gehört zu den bedeutendsten und meistbeachteten Bierwettbewerben weltweit.[37] Eine weitere Auszeichnung in Gold gibt es für den Hövels Craftbock vom ProBier-Club.[38] Im Jahr 2020 wird die Hausbrauerei in die Liste „Die besten der Stadt“ aufgenommen, die der Privatsender Kabel eins in seinem Format „Abenteuer Leben“ präsentiert.[39] Mit einer Höhe von einem Meter, einem Durchmesser von 35 Zentimetern am Glasrand und einem Gewicht von rund zehn Kilogramm ist der größte Victoriabecher der Welt in der Hövels Hausbrauerei ausgestellt.[40]

Marke und Design[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neben dem exklusiven Glas, dem mundgeblasenen und handgeschliffenen Victoriabecher,[41] wurde eine Flasche mit Keramik-Bügelverschluss[42] entworfen. Das Design entspricht dem Stil der Hövels Ursprungszeit aus der Epoche des Jugendstils. Der Jugendstil prägte eine künstlerische Stilrichtung, die besonders im Kunsthandwerk, in der Architektur, in der Malerei und Grafik ihren Ausdruck fand. Das Hövels Dekor auf den Gläsern entspringt alten Aufzeichnungen und Drucksachen. Besucher können sich in der Hövels Hausbrauerei frisch gebrautes Hövels Bier in einem traditionellen Brausiphon abfüllen lassen.

Gastronomie und Speisen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hövels Steaksauce

Die Hövels Hausbrauerei ist nicht nur eine traditionelle Dortmunder Brauerei, sondern zugleich auch ein bekannter Gastronomiebetrieb. Das Brauhaus liegt am Dortmunder Wall, nur wenige Minuten von der Innenstadt entfernt im Gebäude der Thier-Galerie.[43] Die Hövels Hausbrauerei verfügt über einen Schankraum, ein Geheimratszimmer, die Hövels-Stube, das Küferzimmer und einen Biergarten. Im Jahr 2018 wird die Gastronomie mit Gasträumen und Biergarten um einen Pavillon im Außenbereich erweitert.[44] Hövels Original findet sich in ausgewählten Rezepten als Bestandteil der Speisekarte wieder.[45][46][47]

Besonderes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Kreuzfahrtschiffe AIDAblu, AIDAsol, AIDAmar, AIDAstella, AIDAprima, AIDAperla und AIDAnova haben seit 2010 jeweils eine Brauerei an Bord, in der nach Originalrezept Hövels Original und Zwickel gebraut wird. Das erste schwimmende Brauhaus der Welt gehört zur Hövels Hausbrauerei und ist eine Spezialkonstruktion für das Kreuzfahrtschiff.[48][49][50][51][52]

Im Jahr 2013 kamen die ersten mit Hövels Bier verfeinerten Produkt auf den Markt: Hövels-Genießer-Chutney mit Zugabe von Biertreber aus der Hausbrauerei[53][54] und Hövels Brot-Backmischung aus der Flasche in zwei Varianten mit Zugabe von Hövels Original. Es folgten 2014 ein Bierkäse, der seine Reife in einer Lake aus Salz und Hövels Original erreicht[55] und 2015 Biercreme Pralinen mit Hopfen und Malz.[56] Seit September 2017 gibt es die Hövels Steaksaucen, die mit Hövels Craftbock[57] bzw. Hövels Original verfeinert sind. Weitere mit Hövels Original verfeinerte Produkte sind die Hövels Biersauce, der Biersenf aus der Schwerter Senfmühle und eine BBQ-Sauce.[58]

Zahlreiche Persönlichkeiten aus Film, Fernsehen und Politik haben sich bereits im Gästebuch der Hausbrauerei verewigt. Dazu zählen unter anderem der Entertainer Rudi Carrell, der Schlagersänger Costa Cordalis, die Kabarettistin Lisa Fitz sowie Altbundeskanzler Helmut Kohl.[59]

Der aufwendige Brauprozess kann bei einer Brauereiführung oder einem Bierseminar live erlebt werden. Zusätzlich werden Bierverkostungen angeboten.[60][61][62]

In der Gaststätte Wenkers am Markt, im Stammhaus von Dortmunder Kronen gelegen, werden neben Dortmunder Kronen Pils und Export auch in der Hövels Hausbrauerei gebraute Biere wie Kellerbier, Schwarzbier und Maibock ausgeschenkt.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Hövels Hausbrauerei in Dortmund › RuhrpottPedia. Abgerufen am 14. März 2022 (deutsch).
  2. a b Volker R. Quante: Hövels Hausbrauerei Dortmund. In: Brunnenbräu Bier-Blog. 22. September 2013, abgerufen am 14. März 2022.
  3. Historiker Dr. N. Reimann: Hövels Hauspostille. Hrsg.: Hövels Hausbrauerei. Erstausgabe. Dortmund 1984.
  4. Hövels Original – feinster Biergenuss aus Dortmund. In: Münsterland Zeitung. 9. November 2021, abgerufen am 14. März 2022 (deutsch).
  5. WAZ, 15. September 2011
  6. Adrian Tierney-Jones: 1001 Beers You Must Try Before You Die. 1. Auflage. Cassell, 2013, ISBN 1-84403-765-7 (englisch).
  7. Hövels Hauspostille, Ausgabe 4, 2004
  8. Radio 91.2: Weihnachtsstadt-Bier: Zu Besuch in der Hövelsbrauerei. Abgerufen am 14. März 2022.
  9. Standort Dortmund | Radeberger Gruppe. Abgerufen am 14. März 2022.
  10. a b Björn Mertens: Hövels Hausbrauerei hat doppeltes Jubiläum. In: port01.com. 30. September 2014, abgerufen am 14. März 2022.
  11. Dr. Gerhard Langemeyer (Oberbürgermeister Dortmund): Hövels Hauspostille. Hrsg.: Hövels Hausbrauerei. Nr. 4. Dortmund 2004.
  12. WAZ, 15. September 2011
  13. 黒: Tierfotografie und andere Fotoggeschichten – Fotominuten #077. Abgerufen am 14. April 2022 (deutsch).
  14. a b Hövels Hauspostille, Ausgabe 4, 2004
  15. 🥇 Hövels Hausbrauerei | BierMap24. Abgerufen am 14. März 2022.
  16. Hövels Hauspostille, Eröffnungsausgabe, 1984
  17. TGD Ausgabe 19, 31. Mai 2012
  18. Aus dem Braukeller in den Biergarten: HÖVELS KELLERBIER. In: HÖVELS Hausbrauerei. 14. September 2021, abgerufen am 14. März 2022 (deutsch).
  19. Hövels Hausbrauerei vergoldet den Dortmunder Sommer. In: HÖVELS Hausbrauerei. 19. Juni 2019, abgerufen am 14. März 2022 (deutsch).
  20. Frisch gebrautes Hövels-Weihnachtsstadt-Bier ab 18.11. erhältlich. In: HÖVELS Hausbrauerei. 8. November 2021, abgerufen am 14. März 2022 (deutsch).
  21. Weihnachtsstadt- bier ab sofort erhältlich. In: HÖVELS Hausbrauerei. 26. November 2020, abgerufen am 14. März 2022 (deutsch).
  22. Radio 91.2: Weihnachtsstadt-Bier: Zu Besuch in der Hövelsbrauerei. Abgerufen am 14. März 2022.
  23. Hövels präsentiert erstmalig (s)ein Rotbier. In: HÖVELS Hausbrauerei. 26. Februar 2020, abgerufen am 14. März 2022 (deutsch).
  24. Hövels präsentiert erstmals ein Ur-Export. In: HÖVELS Hausbrauerei. 14. September 2020, abgerufen am 14. März 2022 (deutsch).
  25. Zum Tag des deutschen Bieres gibt es unseren Maibock. In: HÖVELS Hausbrauerei. 22. April 2021, abgerufen am 14. März 2022 (deutsch).
  26. Bock auf Frühling | Meiningers Craft. Abgerufen am 14. März 2022.
  27. Hövels Hausbrauerei. Abgerufen am 14. März 2022 (russisch).
  28. Hövels Hauspostille, Ausgabe 4, 2004
  29. Zu Besuch in der Hövels-Hausbrauerei: Weihnachtsstadt-Bier aus Dortmund. Abgerufen am 14. März 2022 (deutsch).
  30. Martinsbier und Gans am Martinstag. Abgerufen am 14. März 2022.
  31. Offizielles Bier der Sommelier Union. Hövels Original, abgerufen am 14. Dezember 2021.
  32. Sommelier Union Deutschland e.V. Abgerufen am 14. März 2022 (deutsch).
  33. Prevista Internet S.L: Hövels Original. Abgerufen am 14. März 2022 (englisch).
  34. Zeitschrift marlowski, Ausgabe 8/03.2012, Seite 28
  35. Der Feinschmecker adelt Dortmunder Hausbrauerei. Abgerufen am 14. März 2022.
  36. Meiningers International Craft Beer Award. Abgerufen am 14. März 2022.
  37. Hövels Craftbock gewinnt Goldmedaille. In: Hövels Original. Abgerufen am 14. Dezember 2021.
  38. ProBier-Club - Hövels Hausbrauerei aus 44137 Dortmund. Abgerufen am 14. März 2022.
  39. Abenteuer Leben - Die besten der Stadt - Deutsche Küche. 10. Mai 2021, abgerufen am 14. März 2022.
  40. TGD Ausgabe 19, 31. Mai 2012
  41. Barmeister24 - Dein Shop für Gläser & Werbeartikel. Abgerufen am 14. März 2022.
  42. Im Biertest: Hövels Original. In: bier-entdecken.de. 13. September 2012, abgerufen am 14. März 2022 (deutsch).
  43. DORTMUNDtourismus: Hövels brewery and restaurant with beer garden and traditional cooking. Abgerufen am 14. März 2022 (deutsch).
  44. Westfalenmagazin (2017), Seite 12
  45. Geschichte. In: HÖVELS Hausbrauerei. Abgerufen am 14. März 2022 (deutsch).
  46. Zubereitung der berühmten Riesenhaxe der Hövels Hausbrauerei. Abgerufen am 14. März 2022.
  47. Abenteuer Leben - Die besten der Stadt - Deutsche Küche. 10. Mai 2021, abgerufen am 14. März 2022.
  48. Ein ganzer Tag wie auf dem Kreuzfahrtschiff. Abgerufen am 14. März 2022.
  49. Braumeister auf dem Meer. Abgerufen am 14. März 2022.
  50. wegewerk GmbH: Braumeister auf dem Meer. Abgerufen am 14. März 2022 (deutsch).
  51. Kira Hanser: Brezel, Bier und blaue Stunde. In: DIE WELT. 13. Februar 2010 (welt.de [abgerufen am 14. März 2022]).
  52. Archivlink (Memento vom 29. März 2009 im Internet Archive)
  53. Hövels Hausbrauerei bringt sein eigenes „Chutney“ heraus | Nachrichten aus Kamen auf KamenWeb.de - Onlinemagazin für Kamen. Abgerufen am 14. März 2022.
  54. Hövels Hausbrauerei bringt sein eigenes „Chutney“ heraus | Nachrichten aus Kamen auf KamenWeb.de - Onlinemagazin für Kamen. Abgerufen am 14. März 2022.
  55. Björn Mertens: Neue Köstlichkeit mit feiner Note Hövels Original. In: port01.com. 30. April 2014, abgerufen am 14. März 2022.
  56. Manuel Sydow: Biercreme Pralinen in der Hövels Hausbrauerei. In: port01.com. 9. März 2015, abgerufen am 14. März 2022.
  57. Jan Bruss: Unsere klassische Steaksauce mit Hövel’s Craftbock! In: DER FILETSHOP. 12. April 2017, abgerufen am 14. März 2022 (deutsch).
  58. Hövels Fanartikel vor Ort in Dortmund kaufen. In: HÖVELS Hausbrauerei. Abgerufen am 14. März 2022 (deutsch).
  59. Hövels Hauspostille, Ausgabe 4, 2004
  60. Hövels Hauspostille, Ausgabe 4, 2004
  61. Hövels Hausbrauerei Echtes Brauhandwerk erleben und genießen im Herzen des Ruhrgebiets. In: gruppenreisen.com. Abgerufen am 14. März 2022.
  62. 🥇 Hövels Hausbrauerei | BierMap24. Abgerufen am 14. März 2022.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]