Liste der Brauereien in Nordrhein-Westfalen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Diese Liste umfasst die aktiven Bierbrauereien in Nordrhein-Westfalen. Als Brauereien werden die Braustätten aufgefasst. Es werden jeweils das betreibende Unternehmen, der Standort, das Gründungsdatum sowie die dort hergestellten Biermarken und -sorten aufgelistet. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes waren es 2012 insgesamt 138 Brauereien.[1] 2015 waren es nur noch 125.[2]

Regierungsbezirk Arnsberg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dortmund und östliches Ruhrgebiet[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dortmunds Brautradition reicht bis in die Mitte des 13. Jahrhunderts zurück. Bereits 1293 hat Dortmund das Braurecht erhalten. Der Durchbruch kam aber erst, als die Kronen-Brauerei 1843 begann, Export industriell zu brauen. Infolgedessen wurden sieben weitere Großbrauereien gegründet oder fusionierten aus älteren kleineren Brauereien. Höhepunkt waren die 1950er bis 1970er Jahre, als Dortmund mit einem Ausstoß von bis zu 7,5 Millionen Hektolitern nach Milwaukee der weltweit größte Brauereistandort war. Mit der steigenden Nachfrage nach Pilsner Bier begann der Niedergang der Dortmunder Brauwirtschaft. Heute existiert von den acht Großbrauereien (Bergmann, DAB, DUB, Hansa, Kronen, Löwen, Ritter, Stifts und Thier) nur noch die Actien-Brauerei am ehemaligen Standort der Hansa-Brauerei. Sie gehört ebenso wie die Hövels Hausbrauerei zur Radeberger Gruppe der Dr. August Oetker KG. Die Bergmann-Brauerei wurde 2005 wieder gegründet und braut seit 2010 wieder Bier in Dortmund.[3]

Unternehmen Standort Gründung Marken Sorten Anmerkungen
Dortmunder Actien-Brauerei Dortmund-Nordmarkt 1875 Andreas Pils
Brinkhoff’s No. 1, Radler, ColaBier
DAB Pilsener, Export, D-Pils
Dortmunder Hansa Pils, Export, Alt, Kölsch, Malz, Hefeweizen, Radler, Cola-Mix
Dortmunder Kronen Pilsener, Export
Dortmunder Stifts Pils, Export
Dortmunder Thier Pils
Dortmunder Union Export, Siegel Pils
Felskrone Pils, Export, Alt, Malz
Freigraf Alt, Pilsener, Export, Radler, Waldschloss Pils
Ritter First, Pils, Export
Schlösser Schlösser Alt
Stades Leicht
Wicküler Pilsener, D-Pils
Hövels Hausbrauerei Dortmund-City 1854 Hövels Original
Clarissen Alt
Kronen Urtyp „Wenkers“, Schwarzbier
Dortmunder Bergmann Brauerei Dortmund 2010 Bergmann
Aktionsbrauerei Dähne Herne 2009 Hannos
Benno’s Brauhaus[4] Witten 2016
Hausbrauerei Brauzwerg Unna 1999 Zipf’l Bier Hell, Dunkel, Saisonbier (alle unfiltriert & naturtrüb)
Hausbrauerei des Kultur- und Kommunikationszentrum Lindenbrauerei Unna 2002 Lindenbier naturtrübes Bier
Privatbrauerei Moritz Fiege Bochum 1878 Moritz Fiege Pils, Gründer, Leicht, Radler, Frei, Schwarzbier, Weizen, Alt, Schwarzbier & Cola, Bernstein, Radler alkoholfrei trüb Die Marke Bernstein wurde 2012 von der insolventen Brauerei Schwelm Dr. Lohbeck GmbH und Co KG übernommen.
Mäckinger Brau-Manufaktur Hagen-Mäckingerbach/Selbecke: LWL-Freilichtmuseum 2012/2016 Mäckinger Keller,
Märkische Spezialitätenbrennerei Hagen-Dahl Edel-Stahl The Mash
RuhrtalBrauerei[5] Witten-Heven 2008 Ruhrtaler Hell, Dunkel
Vormann Brauerei Hagen-Dahl 1877 Vormann Pils, Alt aus Dahl, Malz, Sauerländer Weizenbier Hell, Sauerländer Weizenbier Dunkel, Rotgold, Doppelbock, Dahler Urbräu, Vorder, Volmetaler Hell, Volmetaler Dunkel, Maibock (saisonal), Iserlohner Danztürmchen
Brauhaus Rütershoff Castrop-Rauxel 2005 Rütershoff Pilsener, Dunkel, Zwickel, Bernsteinweizen
Wollfs Bier Witten-Durchholz

Sauerland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Bierregion ist das Sauerland vor allem durch die Großbrauerereien (Veltins und Warsteiner sowie Krombacher im angrenzenden Siegerland), die Ende des 19. Jahrhunderts ihren Aufschwung genommen haben und heute deutschlandweit einen Marktanteil von knapp unter 20 % haben, von Bedeutung. Kleinere und Hausbrauereien haben sich hingegen kaum halten können; lediglich die Westheimer Brauerei hat noch lokale Bedeutung. Seit den späten 1980ern gibt es aber bei den Hausbrauereien auch wieder Neugründungen. Die typische Biersorte ist Pilsener.

Unternehmen Standort Gründung Marken Sorten Anmerkungen
Altenhofer Carolinenbräu Wenden-Altenhof 1999 Altenhofer Landbier
Altenrüthener Landbierbrauerei Rüthen-Altenrüthen 1994 Altenrüthener Hell, Dunkel, Schwarz
Arnsberger Mühlenbräu[6] Arnsberg 2012 Pils, Dunkel, Weizen
Biermanufaktur Dangel Eslohe-Wenholthausen DangelS
Brauerei Dominik und Matthias Mette GbR

Metten Hefemännchen

Finnentrop-Schliprüthen 2008 Hefemännchen Schwarzpils, Märzen, Festbier Gewerblich nebenberufliche Brauerei
Brauerei C. & A. Veltins Meschede-Grevenstein 1824 Veltins Pilsener, Radler, Leicht, Alkoholfrei, Malz
Grevensteiner Original, Ur-Radler
Esloher Brauhaus Eslohe 1988 Essel Bräu Helles Bier, Dunkles Bier, Maibockbier, Weihnachtsbockbier
Freiherr von Fürstenberg Gaugreben’sche Verwaltung Hofbrauerei Olsberg-Bruchhausen 1993[7] Bornsteiner Landbier Hell, Spezial
Gräflich zu Stolberg’sche Brauerei Westheim Marsberg-Westheim 1862 Westheimer Premium Pilsener, Radler, Hefeweizen, Wildschütz Klostermann, Graf Stolberg Dunkel
Hotel Flurschütz[8] Lennestadt-Saalhausen 2016 Flurschütz Märzen, Hell, Weizen
Josefs-Brauerei Olsberg-Bigge 2000 Josefsbräu Märzen, Pils, Kellerbier, Dunkel, Bockbier (saisonal) behindertengerechte Brauerei/Integrationsfirma
Kleinbrauerei Hohler Landbier Olpe-Hohl 2017
Rönsahler Brauerei Kierspe-Rönsahl 2011 Rönsahler Landbier
Troll’s Brauhaus Medebach 2011 Hell, Dunkel, Weizen
Waldstadtbrauerei Iserlohn Iserlohn 2017
Warsteiner Brauerei Haus Cramer Warstein 1753 Warsteiner Verum, Alkoholfrei, Herb, Herb Alkoholfrei, saisonal: Weihnachtsbier, Braumeister Edition
Isenbeck Premium Pils

Siegerland und Wittgensteiner Land[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Unternehmen Standort Gründung Marken Sorten
Brauerei Bosch Bad Laasphe 1705 Bosch, Propeller Bosch: Pils, Lager, Braunbier, Porter, Weizen; Propeller: India Pale Ale, Imperial Stout, Red Ale, Imperial Pils
Braugemeinschaft Edertal Bad Berleburg-Beddelhausen 2011 Pils, Märzen dunkel, Hefe Weizen, saisonal: Weizen dunkel, Weizen Doppelbock, Maibock
Brauhaus Johann Friedrich Irle Siegen-Kaan-Marienborn 1693 Irle Edel Pils, Zwickelbier, Cääner Blondes, Winterbier (saisonal), Landweizen (saisonal), Bockbier (saisonal)
Ilsen Brauerei Kreuztal-Littfeld 1994 Ilsen-Bräu
Krombacher Brauerei Kreuztal-Krombach 1803 Krombacher Pils, Alkoholfrei, Radler, Helles, Weizen, Cab

Hellweg/Börde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Unternehmen Standort Gründung Marken Sorten
Brauhaus Zwiebel Soest 1993 Soester Hell, Dunkel, Weizen, Märzen (saisonal), Maibock (saisonal), Weihnachtsbock (saisonal)
Gasthaus Himmelpforten Ense-Niederense 2014 Kloster Himmelpforten Dunkel
Lippstädter Brauerei Thombansen Lippstadt 2000 Lippstädter Hell, Dunkel, Pils, Weizen, Frühlingsbock (saisonal), Winterbock (saisonal)
Brauhof Wilshaus Hamm-Braam-Ostwennemar 2001 Hell, Dunkel, Weizen

Regierungsbezirk Düsseldorf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Düsseldorf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Unternehmen Gründung Marken Sorten
Alter Bahnhof Oberkassel 2011 Gulasch Bräu Alt
Brauerei im Füchschen 1848 Füchschen Alt, Pils, Silberfüchschen, Weihnachtsbier
Brauerei Kürzer 2010 Kürzer Alt
Brauerei Schumacher 1838 Schumacher Alt, 1838er (Jubiläumsbier 175 Jahre), Latzenbier (saisonal)
Brauerei zum Schlüssel 1850 Schlüssel Original
Brauhaus Joh. Albrecht Messing, Kupfer
Uerige Obergärige Hausbrauerei 1862 Uerige Alt, Alt unfiltriert, Weizen, Sticke (saisonal), Doppelsticke

Westliches Ruhrgebiet[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Unternehmen Standort Gründung Marken Sorten
Brauhaus Urfels Duisburg-Walsum Walsumer Hell, Dunkel, Dunkles Winterbock-Bier (saisonal), Karnevals-Bier (saisonal), Märzen-Bier (saisonal), Maibock (saisonal), Weizen-Bier (saisonal), Ernte-Bier (saisonal), Weihnachts-Bier (saisonal)
Fredulux-Brau Duisburg-Dellviertel 1992 Webster Blond, Braun
König-Brauerei Duisburg-Beeck 1858 König Pilsener Pilsener, Alkoholfrei, Lemon, Radler
Restaurant Im Eichwäldchen Duisburg-Mündelheim 2013 Quercus Craftbeer Pale Ale, India Pale Ale, Hefeweizen, KOKS
Privatbrauerei Jacob Stauder Essen-Altenessen 1867 Stauder, DoldenBerg Pils, Alkoholfrei, Radler, tut gut (Malz) - Lager, Festbier, Bock
Dampfbierbrauerei Borbeck Essen-Borbeck 1872/1895 Stern, Borbecker Stern Pils, Borbecker dunkles Salonbier, Borbecker Kräusen, Borbecker helles Dampfbier, Borbecker Fastenbier, Borbecker dunkler Winterbock, Borbecker Zwickelbier, Borbecker Maibock, Borbecker Erntedankbier (saisonal)
Rüttenscheider Hausbrauerei Essen-Rüttenscheid 1993 Rüttenscheider Keller, Weizen
Aspera-Brauerei Riese Mülheim an der Ruhr Röstmalzbiere
Brauhaus Zeche Jacobi Oberhausen

Niederrhein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Unternehmen Standort Gründung Marken Sorten
Brauerei Diebels Issum 1878 Diebels Alt, Alkoholfrei, Light, Pils, Dimix
Brauerei Gleumes Krefeld 1896 Gleumes Lager, Hell, Weizen
Brauerei Schlüffken[9] Krefeld-Nordbahnhof 2018 Schlüffkens Alt, Pils
Bolten-Brauerei Korschenbroich 1266 Bolten Alt, Ur-Alt, Ur-Weizen, Landbier
Brauerei Königshof Krefeld 2003 Original Königshofer Alt, Pils
Brauerei Königshofer Alt, Pils, Export, Radler, Hefeweizen, Malztrunk
Schloss Alt, Pils
Hannen Alt
Gatz Alt
Brauerei Zum Stefanus Mönchengladbach-Mennrath 1999 Stefanus Hell, Dunkel, Weizen, Festbiere
Brauhaus Kalkarer Mühle Kalkar 1994 Mühlenbier Märzen
Feldschlösschen Spezialbierbrauerei Hamminkeln 1852 Feldschlösschen Malz Klassik, Malz Light, MALCO, Kre
fleuther Geldern 2016 fleuther EINS (Pilsener), Alt, OPA (Oli´s Pale Ale), Stout, Weizen
Geilings Bräu Kamp-Lintfort-Saalhoff 2012 Geilings
Hensen Brauerei[10] Mönchengladbach 2017 Alt, Pils, Stout, IPA
Hausbrauerei Schmitz Mönk Willich-Anrath 1903
Im Dom Neuss 2008 Dom Alt, Gold, Weizen
Oettinger Brauerei Mönchengladbach 2003 Original Oettinger Pils, Export, Vollbier hell, Urtyp, Hefeweißbier, Dunkles Hefeweißbier, Kristall-Weizen, Leichte Weiße, Radler, Leicht, Alkoholfrei, Alt, Schwarzbier, Winterbier
Walter Bräu Wesel-Büderich 2007 Weseler Brückenschlag, Rotbier, Landbier, Klosterbräu, Saisonbiere
Straelener Brauhaus Straelen 2015
Brauprojekt 777 Voerde-Spellen 2011 Winterbier, Starkbier, Weizen, Lager, Alt

Bergisches Land[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Unternehmen Standort Gründung Marken Sorten
Hausbrauerei Wirtschaft Richard Becker Remscheid 2006 Ehringhauser Gold, Kupfer
Wuppertaler Brauhaus Wuppertal-Barmen 1997 Wupper Dunkel, Hell
Ratinger Brauhaus Ratingen 2005 Ratinger Alt
Remscheider Bräu Remscheid 2015 Remscheider Pils, Duuster, Scheps, Weizen
Brauhaus Aloysianum Leichlingen (im Bahnhof) 2015 Aloysianum Hell Naturtrüb, Bräu Dunkel, Bräu Pils, Bräu Hefe Weizen

Regierungsbezirk Detmold / Ostwestfalen-Lippe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Unternehmen Standort Gründung Marken Sorten
Brauhaus Joh. Albrecht Bielefeld Messing, Kupfer, Leineweberbier
Braustube Bielefelder Biermanufactur Bielefeld 2015
Brauerei Rotingdorf Werther-Rotingdorf 2006 Rotingdorfer Pils, Dunkles
Brauerei Sandforth Steinhagen-Brockhagen 2014 Sandforther Original, Klöneck-Bräu, Wilde Hilde Pils, Landbier, Dunkel und Spezialitäten
Gerry Weber Landhotel Halle (Westfalen) 2008 Landbier
Gräflich von Mengersen’sche Dampfbrauerei Brakel 1686 Schloßbräu; Friedensreiter Bräu - Bio-Bier aus historischem Getreide[11] Rheder-Pils, Rhemix, Bock, St. Annen-Dunkel, Rheder-Export, Doppelbock, Husarentrunk, Rheder-Alster, Brakeler Jungs, Rheder-Malz, Rheder-Weizen
Gütersloher Brauhaus Gütersloh Gütersloher Hell, Dunkel
Herforder Brauerei Hiddenhausen 1878 Herforder Pils, Alkoholfrei, Export, Felsenkeller, 50/50, Landbier, Maibock, Mild Plus, Weihnacht, Weizen
Hofbrauerei Marienhof Marks Delbrück-Bentfeld 2010
Hotel-Residence Klosterpforte Harsewinkel-Marienfeld 2009 Marienfelder Klosterbräu
Kaiser Craft Bünde 2017 Pale Ale, Porter, Golden Ale
Kloster Dalheim Lichtenau-Dalheim 2007
Paderborner Brauerei Haus Cramer Paderborn 1825 Paderborner Goldpilsener, Pilsener, Pilsener Alkoholfrei, Export, Radler, Paderborner + Cola, Malz, Alt, Weizen, Paderborner Pilger, Paderborner Pilger Ur-Radler
Isenbeck Premium Pils, Isenbeck Malz
Weissenburg Pilsener
Privatbrauerei Ernst Barre Lübbecke 1842 Barre Pilsener, Pilsener Alkoholfrei, Festbier, Dunkel, Weizen, Weizen Alkoholfrei, Maibock (saisonal), Alt, Louis Barre Imperial (Bouquet Lager), Natur Alster, Natur Alster Alkoholfrei, Alster, Alt Schuss
Privat-Brauerei Hohenfelde Langenberg 1845 Hohenfelder Pilsener, Lappmann’s Dunkel, Radler, Bronx, Weizen, Kellerbier, Wintertraum
Privat-Brauerei Strate Detmold Detmold 1863 Detmolder Pilsener, Thusnelda-Bier, Landbier, Herb, Weizen, Kellerbier (unfiltriertes Landbier), Zwickel (unfiltriertes Pilsener), Glüh-Bier, Detmolder Royal (Cocktail aus Weizenbier, Pfirsichlikör, Perlwein), Chardonnay Hopfen, Bourbon Chardonnay (fassgereift), Bierbrand, Kirschenbierbrand, Kirschenbierlikör... außerdem Pilsener alkoholfrei und Weizenbier alkoholfrei
Liebharts Privatbrauerei Detmold 2005 Residenz Premium Pils, Premium Dunkel Landbier, Premium Weizen, Bio-Pils, Bio-Dunkel, Bio-Weizen, Bio-Dinkel, Bio-Malzbier, Bio-Bier alkoholfrei, Bio-Reis-Gold, Bio Reis-Gold dunkel, Bio-Ingwer-Gold, Bio Heller Bock (saisonal), Bio Wintertraum Festbier (saisonal)
Langenfelder Alt, Helles im Auftrag von Langenfelder Biere
Schwalenberger Brauzunft Schieder-Schwalenberg 2004 Schwalenberger
Warburger Brauerei Warburg 1721 Warburger Pilsener, Urtyp, Landbier, Landradler, Export, Helles
Westfälisches Biermuseum Nieheim 2006 Nieheimer Bürgerbier

Regierungsbezirk Köln[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Köln[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Unternehmen Standort Gründung Marken Sorten
Brauerei Heller Neustadt-Süd 1991 Hellers Alt,[12] Kölsch, Wiess, Weizen, Pils, Weizenbock Winterbier (saisonal), Maibock (saisonal)
Brauerei zur Malzmühle Altstadt-Nord 1858 Mühlenkölsch Koch'sches Malzbier, Kölsch
Cölner Hofbräu P. Josef Früh Feldkassel 1904 Früh Kölsch, Kölsch Alkoholfrei
Gasthaus-Brauerei Braustelle Ehrenfeld 2001 Helios Wieß, Ehrenfelder Alt, Weizen dunkel, Neujahrsbier (saisonal), Fastenbier (saisonal), Frühlingserwachen (saisonal), Maibock (saisonal), Sommerwiese (saisonal), Lustiger Augustin (saisonal), Schwarzer Pitter (saisonal), Erntedankbier (saisonal), St. Martins Bier (saisonal), Weihnachtsbier (saisonal), Tripel Bock, Schwarze Sieben, Pink Panther, weitere wechselnde saisonale Biere
Haus Kölscher Brautradition Mülheim Für Ganser Kölsch (Lohnbräu)
Gilden Kölsch
Küppers Kölsch Brauerei Kölsch
Sester Kölsch
Brauerei Päffgen Altstadt-Nord 1883 Päffgen Kölsch
Privatbrauerei Gaffel Becker & Co Altstadt-Nord 1908 Gaffel 11, Kölsch, Kölsch light, Kölsch frei, Sonnenhopfen
Richmodis Kölsch
Bürger Kölsch
Privat-Brauerei Heinrich Reissdorf Rodenkirchen 1894 Reissdorf Kölsch, Alkoholfrei
Brauerei & Brennerei Gebrüder Sünner Kalk 1830 Sünner Kölsch, Hefeweizen, Lager, Malz, Festbier, Cerveza Colina
Cramer Obergärig, Edel-Pils, Malz
Traugott Simon Kölsch
Severins Kölsch
ScharrenBräu Porz-Wahn 2018
Weiss Bräu Neustadt-Süd 2012 Pantaleons Kölsch, Schwarzbier, Hefeweizen, Festbier (saisonal)

Übriger südlicher Niederrhein und Mittelrhein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Unternehmen Standort Gründung Marken Sorten
Ale*Mania Bonn 2014 Gose Mania, Imperial Red Ale
Aloysianum Leichlingen (Rheinland) 2015 Hell, Dunkel, Pils, Weizen
Alter Bahnhof Frechen Frechen 2012 Frechener Lokstoff, Finchen, Saison-Biere
Anton´s Brauerei Erkelenz 2014 Helles, Alt, Amber Ale
Biber Brauerei Euskirchen 2014 Biber Bier Weizen hell, Scottish Ale, Wieß
Blue Cat Erftstadt-Lechenich 2017 Wieß
Privatbrauerei Bischoff Brühl/Hürth 1962 Bischoff Kölsch, Karthäuserbräu, Radler, Kölsch-Kola
Brauereigasthof McMüller's Linnich-Kofferen 1998 Weizenbock, Stout, Zwickel, Lakritzstout
Brauhaus Am Ennert Bonn-Beuel Ennert Helles, Dunkles, Weizen (saisonal), Saisonbiere (Weihnachtsbier, Märzen, Maibock, Oktoberfestbier)
Beethoven Weihnachtsbier, Weizen, Maibock, Pils, Schwarzbier
Brauhaus Bönnsch Bonn Bönnsch naturtrüb, klar, Weizen, Saisonbiere
Brauhaus Gummersbach Gummersbach 2002 Oberberger Bräu, Pils, Dunkel
Brauhaus Rheinbach Rheinbach 1998 Rheinbacher Hell, Dunkel, saisonal: Weihnachtsbier, Hefeweißbier
Brauerei Am Roßtor Wassenberg 2014 Rossberger Landbier, Pils, IPA, Saison
Dellmann's Bräu Wermelskirchen 2016
Erlebnisbrauerei Lohmar Lohmar 2010 Waldmoor Dunkel, Hell, Weizen
Erzquell-Brauerei Bielstein Haas & Co Wiehl-Bielstein 1976 Erzquell Pils, Radler, Bergisches Landbier
Zunft Kölsch, Kölsch light, Black (Kölsch&Cola), Radler
Brauerei-Museum Felsenkeller Monschau 2012 Felsquell Pils, Zwickel
Heinenhof – Die Mikrobrauerei Pulheim-Orr 2018 Heinenhofer[13]
Gemünder Brauerei Schleiden-Gemünd 1961 Gemünder Pils, Helles, Alt, Krönes Eifeler Landbier, Spezial, UrGemünder Obergärig, Eifel-Böckchen (saisonal)
Muffengold, Krönchen Obergärig, Steinfelder Klosterbier
Hilfarther Brauhaus Hückelhoven-Hilfarth 2011 Hilfarther Ganzjährig: Hell-Kellerbier (4,7 %), Hilfarther-Spezial (5,5 %) / Saisonal: SchwarzerLeo (5,0 %), MaiBock (7,6 %),
 Sommerbier (5,0 %),Schützengold (5,6 %), WinterBock (7,1 %)
Hotel Maueler Hofbräu / Gasthof Willmeroth Windeck-Mauel 2003 Maueler Hofbräu Original, Original Hefe Weizen, Original Bock Bier
Kleines Eifeler-Brauhaus Bad Münstereifel
Privatbrauerei Jacob Rainer & Sohn Linnich-Welz 1828 Lambertus Pils, Dunkel, Zwickel, Schwarzbier, Maibock, Weihnachtsbock
Schnaff Privatbrauerei Hückeswagen 2017
Siegburger Brauhaus „Zum roten Löwen“ Siegburg 1990 Siegburger Michel, Naturtrüb, Frühlingsbier (saisonal), Maibock (saisonal), Oktober-Bier (saisonal), Schwarzbier (saisonal), Sommerweizen (saisonal), Weihnachtsbier (saisonal)
Stadtbrauerei Troisdorf Troisdorf Troisdorfer Troisdorfer, Troilsch, Troi-Pi, Weizen, Wies’n-Bier (saisonal), Schwarzbier (saisonal), dunkles Sommerweizen (saisonal)
2T-Bauerei Lindlar 2017
Toms Hütte Bonn 2018
Waldgasthaus Steinbach & Hausbrauerei Euskirchen Naturblondes, Dunkles, Weizen

Regierungsbezirk Münster[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Unternehmen Standort Gründung Marken Sorten
Pinkus Müller Münster 1816 Pinkus Original Alt, Hefeweizen, Special, Pils, Leicht, Alkoholfrei, Jubilate, Müllers Lagerbier, Honigmalz
Gruthaus-Brauerei Münster 2011 Pumpernickel-Porter, Keut, Grut, Überwasser-Alt
Läuterwerk Münster 2015
Finne Brauerei Münster 2016 Münsteraner Finne
Dackel-Brauerei Münster 2017
Böcken-Bräu Haltern am See| 2016
Brauhaus Kemker Everswinkel-Alverskirchen| 2018
Pott’s Naturpark-Brauerei Oelde 1769 Pott’s Pilsener, Landbier, Weizen, Prinzipal, Gold, Kiepenkerl, Alkoholfrei, Fez, Leeze
Rolinck Steinfurt-Burgsteinfurt 1820[14] Rolinck, Eichener[15] Pils, Westfälisch Alt, Rot Blond - Burgsteinfurter Original
Privatbrauerei Stiefel Jürgens Beckum 1680 Traditionell Obergäriges Bier, Pilsener, Weizenbier
Brauhaus Stephanus Coesfeld 1990 Vollbier naturtrüb, Maibock, Weihnachtsbockbier, Festbier
Haus Klute Havixbeck-Poppenbeck 1993 Klute’s Hell, Münsterländer Landbier, diverse Saisonbiere
Brauhaus Rütershoff Castrop-Rauxel 2005 Castroper Pilsener, Dunkel, Zwickel
Isendorfer Hausbrauerei Emsdetten-Isendorf 2009 Pils, Dunkel, Weizenbier
Lüdinghauser Brauwerkstatt Lüdinghausen 2015
Suberg's bei Boente Recklinghausen 1988 Vollbier naturtrüb, Spezial, Weizenbier, Recklinghäuser Export
Teutoburger Brauerei Lengerich 2010 Teutoburger Bier Alt, Grut, Dunkler Bock, Red Ale
Privatbrauerei Haverkamp Ibbenbüren-Laggenbeck 2015 Laggenbecker Landbier, Pale Ale, Sondersude
Winnis Brauwerkstatt Olfen 2017
Britannia Beers[16] Lienen 2012 Britannia India Pale Ale, Essex Ale, Lemon Tree Beer

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Liste aktiver Brauereien in Deutschland

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.bier-universum.de/portal/news/newsdetail/article/zahl-der-brauereien-ganz-leicht-gesunken-1.html
  2. http://www.brauer-nord.de/index.php?id=30&tx_ttnews%5Btt_news%5D=59&cHash=b084babc44579a29af933d410aec939d
  3. https://www.waz.de/staedte/dortmund/brauereien-und-fusionen-die-geschichte-des-dortmunder-bieres-id8067124.html
  4. Britta Bingmann: Benno-Bräu ist angezapft. WAZ, 1. April 2016, abgerufen am 25. Dezember 2016.
  5. Rudolf Kellerhoff: Helles aus Herbede. WAZ, 3. September 2008, abgerufen am 26. Dezember 2016.
  6. https://www.waz.de/staedte/arnsberg/in-arnsberg-wird-wieder-bier-gebraut-ein-muehlenbraeu-id7917906.html
  7. https://www.waz.de/staedte/altkreis-brilon/aus-hobbythek-idee-wurde-erfolgsgeschichte-id9921064.html
  8. Hotel Flurschütz
  9. https://rp-online.de/nrw/staedte/krefeld/schlueffken-krefeld-hat-eine-neue-bierspezialitaet_aid-34909631
  10. http://www.rp-online.de/nrw/staedte/moenchengladbach/bei-hensen-braut-sich-wieder-was-zusammen-aid-1.6751922
  11. https://www.noz.de/lokales/osnabrueck/artikel/1391018/friedensreiter-braeu-aus-steinfurt-bio-bier-aus-historischem-getreide
  12. http://www.ksta.de/koeln/-brauerei-heller-mitten-in-koeln-wird-alt-bier-gebraut,15187530,25630302.html
  13. https://braumagazin.de/article/der-weg-zur-heinenhof-die-mikrobrauerei/
  14. https://www.muensterland-qualitaet.de/hersteller/privatbrauerei-a-rolinck/
  15. http://www.waz.de/staedte/siegerland/krombacher-verlagert-bierproduktion-der-eichener-brauerei-id9437644.html?service=mobile
  16. http://www.wn.de/Muensterland/Kreis-Steinfurt/Lienen/2013/07/Mikrobrauer-macht-englisches-Bier-Cheers-Mr.-Hilder