Hans Gillhaus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hans Gillhaus
Hans-gillhaus-1314714362.jpg
Personalia
Name Johannes Paulus Gillhaus
Geburtstag 5. November 1963
Geburtsort HelmondNiederlande
Position Stürmer
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1983–1987 FC Den Bosch 106 (45)
1987–1990 PSV Eindhoven 67 (23)
1990–1992 FC Aberdeen 64 (19)
1992–1995 Vitesse Arnheim 54 (28)
1995–1996 Gamba Osaka 60 (28)
1996–1997 AZ Alkmaar 11 0(1)
1998 FF Jaro 7 0(2)
1998–1999 FC Den Bosch 17 0(2)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1987–1994 Niederlande 9 0(2)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

Johannes Paulus „Hans“ Gillhaus (* 5. November 1963 in Helmond) ist ein ehemaliger niederländischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seine Profizeit begann Gillhaus 1983 beim FC Den Bosch. 1987 nahm die PSV Eindhoven den Stürmer unter Vertrag. Mit PSV konnte er zahlreiche Erfolge feiern. 1989 verließ er PSV in Richtung Schottland zum FC Aberdeen. Mit Aberdeen gewann er den Schottischen Pokal. 1992 wechselte er zu Vitesse Arnheim. Anschließend spielte er in Japan für Gamba Osaka. Nach seiner wenig erfolgreichen Rückkehr in die Niederlande zu AZ Alkmaar, für die er elf Spiele absolvierte. Nach dem Abstieg AZs wechselte er 1998 kurzzeitig zum finnischen Verein FF Jaro. In der Saison 1998/99 ließ er in der Eerste Divisie seine Karriere in ’s-Hertogenbosch bei dem Verein ausklingen, bei dem sie begonnen hatte.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sein Debüt in der niederländischen Nationalmannschaft gab Gillhaus 1987. Er wurde in zwei Spielen der WM-Qualifikation eingewechselt. In der Auswärts-Begegnung gegen Griechenland kam er nach 65 Minuten beim Stand von 1:0 für die Niederlande ins Spiel und erzielte die weiteren zwei Tore zum 3:0-Endstand. Danach kam er jedoch erst wieder bei der Fußball-Weltmeisterschaft 1990 in Italien zum Einsatz, spielte dort in der Gruppenphase bei den Unentschieden gegen England und Irische Fußballnationalmannschaft jeweils über 90 Minuten und wurde bei der Achtelfinal-Niederlage gegen Deutschland zehn Minuten vor Schluss für Richard Witschge eingewechselt. Nach zwei weiteren Einsätzen im WM-Jahr kam er erst vier Jahre später zu zwei weiteren Länderspielen. Den letzten Auftritt im Oranje-Dress hatte er gegen Schottland am 23. März 1994. Nach neun Einsätzen mit zwei Treffern im Laufe von fast acht Jahren war seine Länderspielkarriere beendet.

Nach der aktiven Laufbahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gillhaus arbeitete als Chef-Scout für den FC Chelsea in London, ehe er im August 2011 als technischer Manager zum belgischen Erstligisten SV Zulte Waregem wechselte.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Hans Gillhaus wordt technisch manager (Memento des Originals vom 6. November 2011 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.essevee.be, Vereinshomepage der SV Zulte Waregem vom 23. August 2011