Hast Du Töne?

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Seriendaten
OriginaltitelHast Du Töne?
ProduktionslandDeutschland
Jahr(e)1999–2001
Produktions-
unternehmen
MME MOVIEMENT
Länge35 Minuten
Ausstrahlungs-
turnus
werktags
ModerationMatthias Opdenhövel
Erstausstrahlung6. Dezember 1999 auf VOX

Hast Du Töne? war eine Musikratesendung des Fernsehsenders VOX, moderiert von Matthias Opdenhövel. Es wurden 333 Folgen gezeigt.

Konzept[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vier Kandidaten treten gegeneinander an, um Titel von Musikstücken zu erraten. Die Sendung basiert auf dem Format "Name That Tune", das seit 1953 weltweit läuft.

Spielrunden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1. Runde (Shootout): Die Kandidaten treten nacheinander an und müssen jeweils einen Musiktitel so schnell wie möglich erkennen. Der langsamste Kandidat scheidet aus.

2. Runde: Die Kandidaten müssen an einer Spieltafel Aufgaben aus vier Kategorien rund um die Musik durch schnelles Buzzern lösen. Bei einer falschen Antwort wird der Kandidat für die nächste Frage gesperrt. Der Kandidat, der am Ende der Runde am wenigsten Punkte machen konnte, scheidet aus.

3. Runde: Der Moderator gibt eine Umschreibung des gesuchten Liedes. Und die Kandidaten pokern darum wie viel Töne angespielt werden. Angefangen bei zehn Tönen bis runter auf einen einzigen Ton. Wer nach fünf Musiktiteln mehr Punkte machen konnte, gewinnt.

Finalrunde: Der Finalist muss innerhalb von 30 Sekunden mindestens sechs von sieben Musiktiteln erraten.

Gewinne[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die ausgeschiedenen Kandidaten erhielten einen eventim-Konzertgutschein (1. Runde), ein schnurloses Hagenuk-Telefon (2. Runde), einen schnurlosen Kopfhörer (3. Runde). Als Gewinn erhielt der Finalist eine viertägige Reise in eine europäische Metropole. Falls er weniger als sechs Musiktitel erriet, erhielt er als Trostpreis einen höherwertigen Konzertgutschein sowie einen schnurlosen Kopfhörer.

Bands[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Specials[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es gab gelegentlich Specials, in denen prominente Kandidaten um 5000 DM für eine Musiktherapiestiftung spielten.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]