Heiner Kondschak

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Heiner Kondschak (geboren am 6. August 1955 in Hohenhameln, Niedersachsen) ist ein deutscher Musiker, Schauspieler, Regisseur und Autor mit Wohnsitz in Ofterdingen (Kreis Tübingen/Baden-Württemberg).

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kondschak machte 1973 in Uelzen sein Abitur. Danach begann er eine Maurerlehre und das Studium der Rechtswissenschaften. Beides brach er schon nach kurzer Zeit ab und verdiente sich sein Geld als Gelegenheitsarbeiter. Drei Jahre lang war Kondschak Straßenmusikant und Gelegenheitsdarsteller, bevor er beim Circus Lauenburger Musikant und Kleindarsteller wurde. Weitere vier Jahre war Kondschak freischaffender Musiker und Schauspieler an mehreren Theatern:

Darauf folgten erste Festanstellungen:

Anschließend war er in Zusammenarbeit mit mehreren Theatern wieder freischaffend tätig: unter anderem beim Reutlinger Theater „Die Tonne“, dem „LTT“ bzw. Landestheater Tübingen (von 1995 bis 2002 war Heiner Kondschak der künstlerische Leiter des Kinder- und Jugendtheaters im LTT) sowie des Lindenhof-Theaters in Melchingen.

Ebenfalls in den 1990er Jahren arbeitete er im Theatersport-Ensemble des LTT und hatte bei den Auftritten dieses Improvisationstheaters die Rolle des Musikers, Stichwortgebers, Conferenciers und Schiedsrichters inne.

Seit September 2002 ist Kondschak selbstständig. Er arbeitete auch beim SDR, SWF und dem SWR als Moderator, veranstaltet seit dem Jahr 2000 Konzerte und Tourneen mit der Randgruppencombo, die Lieder des ostdeutschen Liedermachers Gerhard Gundermann spielt[1] und hat seit 2005 sein eigenes Liederprogramm mit der Band Kondschak & Kapelle.

2004 setzte er die Biografie des Sängers Rio Reiser (dargestellt von Sören Wunderlich) in der Musikrevue König von Deutschland mit Liedern und Szenen aus dem Leben des Sängers um. Konzeptionell ähnlich angelegt sind Kondschaks Regiearbeiten zu wiederum biografischen Stücken über Woody Guthrie (Woody!!! Ain't nobody that can sing like me, 2007), Bob Dylan (The times they are a-changing, 2008), John Lennon (Lennon - Free as a bird, 2010) und zuletzt mit We Shall Overcome - Pete Seeger über das Leben und Werk der 2014 verstorbenen US-amerikanischen Folklegende Pete Seeger, die er 2016 unter anderen mit dem Ensemble des Theater Lindenhof auf die Bühne brachte (Premiere am 15. September 2016 im Rahmen des Mössinger Kulturherbsts[2])

Mit dem Theatersport-Kollegen Helge Thun tourt Kondschak seit mehreren Jahren mit dem mittlerweile dreiteiligen Comedy-Zauber-Programm „Der Schöne und das Biest“ vornehmlich durch Baden-Württemberg.

Regiearbeiten (Eigene Stücke, Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1993 Das Schätzchen der Piratin
  • 1996 Die fürchterlichen Fünf
  • 1996 Theaterlieder
  • 1999 Zimt & Zucker
  • 1999 Der alte Mann & der Bär
  • 2003 In der Höhle des Prinzen
  • 2003 Die sieben Türme
  • 2004 Die Kanincheninsel
  • 2004 Kaspars kurzer Traum vom Glück
  • 2004 König von Deutschland
  • 2005 Feuerfest
  • 2006 Das Runde muss ins Eckige
  • 2007 Woody!!! Ain't nobody that can sing like me (Revue über Woody Guthrie)
  • 2007 Die Geierwally (in Kooperation mit dem Theater Lindenhof, Melchingen)
  • 2008 The times they are a-changing (Revue über Bob Dylan)
  • 2008 Wann wenn nicht jetzt?
  • 2010 Lennon - Free as a bird (Revue über John Lennon)
  • 2011 Don Quijote (in Kooperation mit dem Theater Lindenhof, Melchingen)
  • 2012 Krabat nach Otfried Preußler
  • 2016 We Shall Overcome - Pete Seeger (in Kooperation mit dem Theater Lindenhof)

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Unter eigenem Namen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2008 Kondschak & Kapelle Live in Simmersfeld (CD)
  • 2018 Heiner Kondschak Wo nachts im Wald die Steine schrein – Kondschak singt Gundermann (CD)

Mit der Randgruppencombo[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2001 Die Randgruppencombo Immer wieder wächst das Gras – Die Randgruppencombo spielt Gundermann (12.-14.04.2001, Landestheater Tübingen) (2CD)
  • 2004 Die Randgruppencombo Live in Ost-Berlin (CD)
  • 2013 Die Randgruppencombo Im Postbahnhof Live 2012 (2CD)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Auftritt der Randgruppencombo mit Gundermann-Liedern am 29. Dezember 2009 im Landestheater Tübingen; Konzertausschnitt mit 2 Titeln (flash-Video, ca. 7½ Minuten) auf youtube.com (Kondschak als Leadsänger an der Gitarre)
  2. Vorstellung des Stücks We Shall Overcome - Pete Seeger auf der Webdomain des Theater Lindenhof