Henry Corden

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Henry Corden (* 6. Januar 1920 in Montreal, Kanada; † 19. Mai 2005 in Encino, Kalifornien) war ein kanadischer Schauspieler und Sprecher in Zeichentrickfilmen.

Karriere[Bearbeiten]

In seiner Jugend zog Henry nach New York City. In den 1940er Jahren kam er nach Hollywood und hatte hier diverse kleine Filmrollen, zumeist in der Rolle des Schurken. Zudem trat er in zahlreichen TV-Serien auf, darunter Perry Mason, Rauchende Colts, Mr. Ed oder Ein Käfig voller Helden. Seit den 1960er Jahren war er hauptsächlich als Sprecher in Zeichentrickfilmen und -serien aktiv, darunter Jonny Quest, Familie Feuerstein und Tom und Jerry. 1977 wurde er nach dem Tod von Alan Reed der neue Sprecher der Figur Fred Feuerstein.

Henry Corden starb im AMI Encino Krankenhaus an einem Lungenemphysem. Er hinterlässt seine Frau Angelina sowie fünf Kinder und fünf Enkel.

Weblinks[Bearbeiten]