Herzlia Pituach

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Herzlia Pituach
Herzlia Pituach
Basisdaten
hebräisch: הֶרְצֵלִיָּה פִּיתּוּחַ
Staat: Israel Israel
Bezirk: Tel Aviv
Gegründet: 1924
Koordinaten: 32° 10′ N, 34° 48′ OKoordinaten: 32° 10′ 27″ N, 34° 48′ 10″ O
Höhe: 23 m
 
Einwohner: 10.000 (2011)
 
Zeitzone: UTC+2
Postleitzahl: 46100 – 46160
 
Bürgermeister: Yehonatan Yassur
Herzlia Pituach (Israel)
Herzlia Pituach

Herzlia Pituach (hebräisch הֶרְצֵלִיָּה פִּיתּוּחַ Herzlijjah Pittūach) ist ein am Mittelmeer gelegener Stadtteil von Herzlia mit rund 10.000 Einwohnern. Er gehört zum Bezirk Tel Aviv in Israel. Der Ort ist für seine High-Tech-Industrie bekannt und besitzt mehrere Hotels und Restaurants.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Ortschaft befindet sich unmittelbar am Mittelmeer, etwa 15 km nördlich von Tel Aviv, und wenige Kilometer westlich von Herzlia.[1] Der Ort entstand in einer weiten Dünenlandschaft, deren Überreste heute nur noch im Süden sichtbar sind.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der 0,5 km² große Herzliya Marina ist Israels größter Jachthafen mit 800 Liegeplätzen, die Boote bis zu 40 Metern Länge aufnehmen können. Geschützt wird der Hafen von einem einen Kilometer langen Wellenbrecher. Restaurants, Cafés, Kinos, die berühmte Arena Mall und Ferienwohnungen wurden dort erbaut.

Durch den Ort führt die Landstraße 2, die als Autobahn Tel Aviv und Haifa verbindet. Der Flughafen Sde-Dov von Tel Aviv-Jaffa liegt nur wenige Kilometer südlich von Herzliya Pituach. Über den öffentlichen Personennahverkehr ist der Ortsteil mit Herzliya verbunden. Regelmäßige Shuttles verbinden das Industriegebiet mit dem Bahnhof von Herzlia.

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Industriegebiet des Ortes: Sitz bedeutender Firmen

Herzlia Pituach ist in den letzten Jahren stark gewachsen und gilt als wohlhabender Stadtteil mit einem großen Villenviertel, in dem israelische Geschäftsleute, aber auch ausländische Botschafter, leben. Im Industriegebiet im Süden des Ortes haben sich mehrere Hightech-Unternehmen angesiedelt, darunter das Pharmaunternehmen Immune Pharmaceuticals, Microsoft Israel, Verint Systems Israel und das israelische IT-Unternehmen matrix.

Tourismus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Dan-Hotel Accadia

Herzlia Pituach ist stark vom Tourismus geprägt und gehört zu den wichtigsten Urlaubszielen für Badetouristen in Israel. Aufgrund der breiten Sandstrände entlang der langen Küste und des Jachthafens haben sich im Stadtteil mehrere große Hotels angesiedelt, darunter ein Dan-Hotel und ein Ritz-Carlton, das hier auch ein Luxus-Appartementhaus errichtet hat.[2]

Gesundheitswesen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Herzliya Pituach befindet sich mit dem Herzliya Medical Center eines der bedeutendsten Krankenhäuser Israels. Die Privatklinik mit mehr als 400 Ärzten besitzt 12 Abteilungen, darunter Herz- und Neurochirurgie, Urologie, Gynäkologie und Orthopädie.

Bildung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Stadtteil besitzt mehrere Grundschulen und eine weiterführende Schule.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Arsuf: Im Norden von Herzlia Pituach befinden sich die antiken Ruinen von Apollonia (אפולוניה), das von den Phöniziern vor mehr als 2 500 Jahren gegründet worden war. Die Örtlichkeit verfügte über einen Hafen und war in der Antike ein wichtiger Ankerplatz, zudem befand sich der Ort an einem geostrategisch wichtigen Standort zwischen den Hafenstädten Jaffa und Cäsarea. Im 12. Jahrhundert wurde hier eine große Kreuzfahrerfestung errichtet, die 1265 von Baibars I. erobert und geschleift wurde. Heute ist das Gebiet als Apollonia Nationalpark geschützt. Die Ruinen der Stadt und der Festung können besichtigt werden.[3]
  • Sidna-Ali-Moschee: Moschee und Karawanserei aus dem 13. Jahrhundert
  • Tel Michal: bronzezeitliche und antike Ausgrabungsstätte in den Dünen nahe dem Jachthafen

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Herzliya Strand auf israel-guide.de
  2. Putting On The Ritz In Herzliya Pituach, The Jewish Week, 23. Mai 2014
  3. Ancient History auf arsuf.net