Higashiōmi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Higashiōmi-shi
東近江市
Higashiōmi (Japan)
Red pog.svg
Geographische Lage in Japan
Region: Kinki
Präfektur: Shiga
Koordinaten: 35° 7′ N, 136° 12′ OKoordinaten: 35° 6′ 45″ N, 136° 12′ 27″ O
Basisdaten
Fläche: 383,33 km²
Einwohner: 113.165
(1. Oktober 2019)
Bevölkerungsdichte: 295 Einwohner je km²
Gemeindeschlüssel: 25213-1
Symbole
Flagge/Wappen:
Flagge/Wappen von Higashiōmi
Rathaus
Adresse: Higashiōmi City Hall
10-5, Midori-machi, Yōkaichi
Higashiōmi-shi
Shiga 527-8527
Webadresse: http://www.city.higashiomi.shiga.jp/
Lage Higashiōmis in der Präfektur Shiga
Lage Higashiōmis in der Präfektur

Higashiōmi (japanisch 東近江市 -shi, deutsch ‚Ost-Ōmi) ist eine Stadt in der Präfektur Shiga in Japan.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptgebäude des Aga-jinja

Higashi-Ômi entstand am 11. Februar 2005 aus dem Zusammenschluss der Stadt Yōkaichi (八日市市, -shi) und den Chō Eigenji (永源寺町, -chō), Gokashō (五個荘町, -chō) im Kanzaki-gun (神崎郡), Aitō (愛東町, -chō) und Kotō (湖東町, -chō) im Echi-gun (愛知郡). Am 1. Januar 2006 wurden Notogawa (能登川町, -chō) im Kanzaki-gun (神崎郡) und Gamō (蒲生町, -chō) im Gamō-gun (蒲生郡) eingemeindet. Der Kanzaki-gun wurde daraufhin aufgelöst.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Tsuji Ryōichi (* 1914 im damaligen Gokashō; † 2013), Schriftsteller
  • Masanobu Deme (* 1932 im damaligen Yōkaichi; † 2016 in Tokio), Regisseur

Städtepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Angrenzende Städte und Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Higashiōmi – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien