InterActiveCorp

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
IAC/InterActiveCorp

Logo
Rechtsform Corporation
ISIN US44919P5089
Gründung 1995
Sitz New York, Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Leitung Joey Levin (CEO)[1]
Mitarbeiterzahl 7.000[2]
Umsatz 3,307 Mrd. USD[2]
Branche Internetdienste
Website www.iac.com
Stand: 31. Dezember 2017

Die IAC/InterActiveCorp ist ein amerikanisches Internetunternehmen. Es besteht aus den vier Geschäftsbereichen The Match Group (v. A. Online-Dating) mit den Seiten Tinder oder DailyBurn, Search & Applications mit Seiten wie Ask.com, Ask.fm, Dictionary.com und Investopedia; Videos mit den Seiten Vimeo oder The Daily Beast sowie eCommerce mit HomeAdvisor und ShoeBuy.[3]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1995 wurde Barry Diller Chairman und CEO der Silver King Communications Inc., die später zur IAC wurde. Silver King fusionierte mit Home Shopping Network und Savoy Pictures Entertainment und wurde daraufhin in HSH Inc. umbenannt. 2010 wechselte der aus Film- und Fernsehbranche stammende Diller, der den Konzern jahrzehntelang allein geleitet hatte, in den Aufsichtsrat. Neuer CEO von IAC wurde Gregg Blatt.

Im Jahr 1997 übernahm das Unternehmen 50 % der Ticketmaster Group. 1998 wurde USA Networks, SCI FI and Universal domestic TV in die Gruppe eingefügt. Der Unternehmensname wurde auf USA Networks Inc (USAI) geändert. Die Gruppe ging im selben Jahr an die US-Börse NASDAQ. Ebenfalls 1998 verschmolzen die Ticketmaster Online mit Citysearch zur Ticketmaster Online Citysearch Inc (TMCS).

1999 wurde das Hotel Reservations Network übernommen, das später in Hotels.com umbenannt wurde. Im selben Jahr übernahm die TMCS das Portal Match.com sowie die Stadtpläne von Microsoft.

2002 kaufte USAI die TV Reise Gruppe Interval International. 2003 folgte die Entertainment Publications Inc mit uDate.com, LendingTree, Hotwire, RealEstate.com, GetSmart sowie Expedia. So wurde der Unternehmensgruppe der Name InterActiveCorp gegeben.

Im Jahr 2004 wurde excite, TripAdvisor Inc., ServiceMagic Inc. und Home Loan Center übernommen. 2005 folgte AskJeeves Inc. und die Cornerstone Brands Inc.

2005 wurden die Online-Reisebüros (Expedia, Hotels.com, Hotwire, TripAdvisor u. a.) in die selbständige Börsengesellschaft Expedia Inc. ausgegliedert. 2007 wurde die Aufspaltung der Gesellschaft in fünf eigenständige, börsennotierte Unternehmen angekündigt[4] und im August 2008 vollzogen. Bei den ausgegliederten Teilen handelt es sich um den Hypothekenkreditvermittler Tree.com mit seiner Marke LendingTree, um das TV-Kaufhaus Home Shopping Network, den Eintrittskarten-Verkäufer Ticketmaster, und eine Timesharing-Börse für Ferienwohnungen und Hotelzimmer namens Interval International (NASDAQ: IILG).[4]

Seit Ende 2010 gehörte The Newsweek Daily Beast Company (Newsweek, The Daily Beast) zu gleichen Teilen Sidney Harman und der InterActiveCorp. Nach dem Tod Harmans stellten dessen Erben die finanzielle Beteiligung ein. Newsweek wurde im Juli 2013 an IBT Media verkauft.[5]

2010er[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 14. Juli 2015 wurde der Partnervermittlungsdienst PlentyOfFish für 575 Millionen US-Dollar in bar erworben, um Teil der Match Group zu werden.[6]

Am 9. Dezember 2015 gab IAC die Gründung von IAC Publishing bekannt, einer Einheit, die The Daily Beast, About.com, Dictionary.com und Investopedia in einer einzigen Unternehmensgruppe zusammenfasst.[7]

Am 21. Januar 2016 gab IAC eine Neuausrichtung seiner berichtspflichtigen Segmente und eine Änderung des Tickersymbols von IACI auf IAC bekannt.[8]

Im März 2016 hat IAC den Verkauf von PriceRunner an NS Intressenter AB, eine schwedische Private-Equity-Firma, abgeschlossen.

Am 2. Mai 2016 gab Vimeo von IAC die Übernahme von VHX bekannt, einer Plattform für Premium-Over-the-Top-Abonnement-Videokanäle.[9]

Am 10. Oktober 2016 gab IAC's HomeAdvisor die Übernahme von MyHammer, einem Marktplatz für Heimdienste in Deutschland, bekannt.[10]

Am 30. Dezember 2016 hat IAC den Verkauf von ShoeBuy an Jet abgeschlossen.[11]

Am 9. Februar 2017 gab der IAC HomeAdvisor die Übernahme der kanadischen Home Services-Plattform HomeStars bekannt.[12]

Am 27. März 2017 gab IAC's HomeAdvisor die Übernahme von MyBuilder bekannt, einem Marktplatz für Heimdienste in Großbritannien.[13]

Am 1. Mai 2017 gab das IAC bekannt, dass es mit Angie's List eine endgültige Vereinbarung getroffen hat, um den IAC HomeAdvisor und Angie's List zu einem neuen börsennotierten Unternehmen mit dem Namen ANGI Homeservices Inc. zusammenzufassen.[14][15]

Im März 2018 kündigte IAC die Übernahme von iTranslate an, den Machern der iTranslate App.[16]

Im Oktober 2018 gab IAC den Verkauf von Electus an Propagate Content bekannt.[17]

Im November 2018 gab IAC die Übernahme von TelTech, den Entwicklern der mobilen Apps RoboKiller, TapeACall und TrapCall, bekannt.[18]

Geschäftsfelder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Match Group[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • BlackPeopleMeet.com
  • Chemistry.com
  • Delightful
  • FriendScout24
  • HowAboutWe
  • Match.com
  • Meetic Group
  • OkCupid
  • OurTime
  • People Media
  • PlentyOfFish
  • Tinder
  • Twoo

Apps[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Apalon
  • Ask Applications
  • iTranslate
  • mHelpDesk
  • SlimWare
  • TelTech

Video[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • CollegeHumor
  • DailyBurn
  • IAC Films
  • Vimeo

ANGI Homeservices Inc.[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Angie's List
  • HomeAdvisor
  • Handy
  • HomeStars
  • Instapro
  • MyBuilder
  • MyHammer
  • Travaux.com
  • Werkspot

Besitzverhältnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gründer Barry Diller hält 42,5 % der Stimmanteile.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Joey Levin (Memento des Originals vom 1. Januar 2016 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/iac.com
  2. a b Form 10-K 2017, abgerufen am 15. April 2018
  3. a b Form 10-K 2014
  4. a b Aufspaltung in fünf Firmen: InterActiveCorp wird erneut umgekrempelt. In: NZZ. Neue Zürcher Zeitung, 7. November 2007, abgerufen am 1. Januar 2016.
  5. Christine Haughney: Newsweek, Sold in 2010, Is Changing Hands Again. In: The New York Times. 3. August 2013 (nytimes.com).
  6. Zomato buys Urbanspoon for $52M to enter US. 13. Januar 2015, abgerufen am 23. März 2019 (amerikanisches Englisch).
  7. Lukas I. Alpert: IAC Places Next Bet on Digital Media. In: Wall Street Journal. 9. Dezember 2015, ISSN 0099-9660 (wsj.com [abgerufen am 23. März 2019]).
  8. Anne Steele: IAC Realigns Reporting Segments, Changes Ticker. In: Wall Street Journal. 21. Januar 2016, ISSN 0099-9660 (wsj.com [abgerufen am 23. März 2019]).
  9. Vimeo acquires VHX to boost its video-on-demand business | TechCrunch. 4. Juni 2016, abgerufen am 23. März 2019.
  10. IAC and HomeAdvisor International: IAC's HomeAdvisor Acquires MyHammer, The Leading Home Services Marketplace in Germany. Abgerufen am 23. März 2019 (englisch).
  11. Walmart buys Zappos competitor ShoeBuy for $70M to help Jet.com battle Amazon in online apparel. 6. Januar 2017, abgerufen am 23. März 2019 (amerikanisches Englisch).
  12. IAC and HomeAdvisor: IAC's HomeAdvisor Acquires HomeStars, the Leading Canadian Home Services Platform. Abgerufen am 23. März 2019 (englisch).
  13. IAC and HomeAdvisor International: IAC's HomeAdvisor Acquires MyBuilder, a Leading Home Services Marketplace in the UK. Abgerufen am 23. März 2019 (englisch).
  14. IAC: IAC's HomeAdvisor to Combine with Angie's List. Abgerufen am 23. März 2019 (englisch).
  15. Joshua Jamerson: IAC Plans to Buy Angie’s List. In: Wall Street Journal. 1. Mai 2017, ISSN 0099-9660 (wsj.com [abgerufen am 23. März 2019]).
  16. iTranslate: Tinder owner IAC buys translation app from Graz with 80 million downloads. In: Trending Topics. 22. März 2018, abgerufen am 23. März 2019 (deutsch).
  17. Cynthia Littleton, Cynthia Littleton: Ben Silverman’s Propagate Acquires Electus and Majority Stake in Artists First. In: Variety. 30. Oktober 2018, abgerufen am 23. März 2019 (englisch).
  18. Document. Abgerufen am 23. März 2019.