Jack Irons

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jack Steven Irons (* 18. Juli 1962 in Los Angeles, Kalifornien) ist ein US-amerikanischer Schlagzeuger und Gründungsmitglied der Crossover-Band Red Hot Chili Peppers. Die Band verließ er jedoch wegen Hillel Slovaks Tod 1988, weil er dies psychisch nicht verarbeiten konnte und den anderen Bandmitgliedern eine Mitschuld an seinem Tod gab. Er wurde durch Chad Smith ersetzt.

1995 ersetzte er Dave Abbruzzese bei Pearl Jam, verließ die Band jedoch nach vier Jahren aus gesundheitlichen Gründen wieder.

Im Jahre 2005 veröffentlichte er sein Soloalbum Attention Dimension mit verschiedenen Gastmusikern, u.a. mit seinen ehemaligen Band-Kollegen Eddie Vedder und Flea.

Seit 2008 ist er Schlagzeuger bei Spinnerette.

Diskografie[Bearbeiten]

Mit Red Hot Chili Peppers

Mit Eleven

  • Awake in a Dream (1991)
  • Eleven (1993)
  • Thunk (1995)

Mit Pearl Jam

Jack Irons

  • Attention Dimension 2005

Spinnerette

  • Spinnerette 2009

Weblinks[Bearbeiten]