Jascha Rust

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jascha Rust (* 29. Oktober 1990[1] in Berlin) ist ein deutscher Schauspieler.

Rust machte während seiner Schulzeit erste schauspielerische Erfahrungen im Wahlfach „Darstellende Kunst“. 2009 bewarb er sich bei der Grundy UFA TV Produktions GmbH als Schauspieler für eine Rolle in der RTL-Seifenoper Gute Zeiten, schlechte Zeiten. Er absolvierte daraufhin zunächst ein Castingsverfahren und später ein erfolgreiches Vorsprechen.[2] Seit der 4697. Folge, die im März 2011 ausgestrahlt wurde, ist er in der Serie Gute Zeiten, schlechte Zeiten in der Rolle des US-amerikanischen Austauschschülers und Sonnyboys Zacharias Benedikt „Zac“ Klingenthal zu sehen.[2] Er verkörpert den Sohn eines erfolgreichen Architekten und gehört seitdem zur Hauptbesetzung der Serie. Seine Rolle weist Parallelen zu Rusts eigenem Leben auf; Rust war selbst für ein Schüleraustauschjahr in Australien. Wenige Monate nach seinem Einstieg in die Daily-Soap war Rust Co-Moderator bei The Dome in Ludwigsburg.

Rust hat aufgrund der Dreharbeiten seinen Schulabschluss vorerst ausgesetzt; er stand zu Beginn der Dreharbeiten in den Vorbereitungen für sein Abitur.[2] Er ist außerdem Musiker.

Rust lebt in Berlin.

Filmografie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Wann feiern die GZSZ-Darsteller Geburtstag GZSZ-Fanpage
  2. a b c Jascha Rust: Der Neue bei GZSZ sieht aus wie Brad Pitt in BILD vom 3. März 2011