Jillian Bell

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Jillian Leigh Bell (* 25. April 1984 in Las Vegas, Nevada) ist eine US-amerikanische Schauspielerin.

Leben und Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bell wurde in Las Vegas geboren und wuchs dort auch auf. Nach einem Abschluss an der Bishop Gorman High School im Jahr 2002 zog sie nach Los Angeles, wo sie Mitglied der Improtheater-Gruppe The Groundlings wurde. Daraufhin arbeitete sie eine kurze Zeit lang als Drehbuchautorin für die Comedy-Sendung Saturday Night Live.

Ab 2011 wurde sie bekannt als Gastdarstellerin in der Fernsehserie Workaholics, wo sie in insgesamt 44 Folgen die Rolle der Jillian Belk übernahm.[1] 2014 co-kreierte sie die Fernsehserie Idiotsitter, in welcher sie zudem eine der Hauptrollen übernahm. Die Serie handelt von einer Tochter reicher Eltern (gespielt von Bell), welche Hausarrest erhält und daraufhin von einem Babysitter betreut werden muss.

Für eine kommende Neuverfilmung des 1984 erschienenen Films Splash – Eine Jungfrau am Haken hat sie an der Seite von Channing Tatum die weibliche Hauptrolle übernommen.[2]

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Who is Jillian Bell? 5 Things To Know About The Actress in 'Splash' Remake (englisch) auf hollywoodlife.com, abgerufen am 12. Oktober 2016.
  2. Channing Tatum Will Play a Mermaid Opposite Jillian Bell in Disney's Splash Remake (englisch) auf eonline.com, abgerufen am 12. Oktober 2016