Johannes Fleischmann

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Johannes Fleischmann

Johannes Fleischmann (* 1983 in Wien) ist ein österreichischer Geiger.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Violinist erhielt seinen ersten Instrumentalunterricht im Alter von fünf Jahren. Er maturierte am Musikgymnasium Wien und gründete 2003 das „o(h)!-ton Ensemble, Wien“. Im selben Jahr begann er ein Studium an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien bei Klaus Maetzl und Christian Altenburger, welches er 2011 mit Auszeichnung abschloss. Seit 2011 vertieft Johannes Fleischmann seine Kammermusik-Kenntnisse bei Johannes Meissl und Hatto Beyerle. Überdies besuchte er unter anderem Meisterkurse bei Miguel da Silva, Wolfgang David, Evgenia Epshtein, Erich Höbarth, Rainer Honeck, Patrick Jüdt, András Keller, Peter Nagy, Ruggiero Ricci und András Schiff.

Fleischmann debütierte als Solist im Mai 2009 mit dem Violinkonzert von Johannes Brahms im großen Saal des Wiener Konzerthauses. Darauf folgten 2012/13 Auftritte mit der Sinfonietta Baden unter Christoph Ehrenfellner im Wiener Musikverein und der Sinfonietta Köln.

Als Kammermusiker trat er an der Seite von Christian Altenburger, Rainer Küchl, Sergey Malov, Reinhard Latzko, Cédric Pescia und Veronika Trisko auf. Er nahm unter anderem an den Festivals „International Musicians Seminar Prussia Cove“, dem „Europäischen Kulturtagen Frankfurt“, „Attersee Klassik“, dem „Festival Pablo Casals de Prades“ sowie dem „Steirischen Kammermusik Festival“ teil und musizierte im Wiener Musikverein, dem Wiener Konzerthaus, dem großen Saal des Tschaikowsky Konservatoriums in Moskau, dem Brucknerhaus Linz, der Carnegie Hall, der Suntory Hall in Tokio sowie dem Flagey in Brüssel.

Neben seinen solistischen und kammermusikalischen Projekten war Johannes Fleischmann Gast der Wiener Philharmoniker und arbeitete mit Daniel Barenboim, Colin Davis, Valery Gergiev, Nikolaus Harnoncourt, Lorin Maazel, Zubin Mehta, Riccardo Muti, Georges Prêtre, Simon Rattle und Christian Thielemann zusammen. In den 2010er Jahren folgten Fernseh- und Radioaufnahmen mit dem ORF, Ö1, Radio Stephansdom und dem National Radio Slovenija.

Zusammen mit Philippe Raskin gründete er 2010 das Duo Raskin & Fleischmann. Johannes Fleischmann konzertiert regelmäßig mit dem von ihm gegründeten KlangKunstTrio, den Neue Wiener Concert Schrammeln sowie dem Pianisten Norman Shetler und der Pianistin Anna Magdalena Kokits.

Fleischmann gibt außerdem Workshops für Kinder und Jugendliche aus sozial schwachen Verhältnissen bei El Sistema Türkei, der Universität Medellín, dem Michael Joseph Center Nairobi, im Slum Korogocho / Nairobi, in Bogotá, Limassol, Paphos, Nicosia, Xabiá, Yerevan.

Johannes Fleischmann bei einem Workshop mit Kindern von El Sistema

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]