John Montgomerie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

John Montgomerie (* 11. September 1680 in Beith, Schottland; † 1. Juli 1731 in New York City) war von 1728 bis 1731 britischer Gouverneur der Provinz New York und der Provinz New Jersey.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Geburtsjahr von John Montgomerie wird in den Quellen einmal mit etwa 1690 und einmal mit dem genauen Datum 11. September 1680 angegeben. Sein Vater Francis Montgomery gehörte dem königlichen Rat (Privy Council) unter König Wilhelm III. und Königin Anne an. John diente zunächst bei den Scots Guards, eine Einheit die bis heute besteht. Zwischen 1710 und 1722 vertrat er Ayrshire im britischen Parlament. Zwischenzeitlich stand er, wie in der Biographie von William Burnet erwähnt, als Groom of the Bedchamber im Dienst den Thronfolgers und späteren Königs Georg II. In den 1720er Jahren ist er in finanzielle Schwierigkeiten geraten.

Nach der Thronbesteigung Georgs II. im Jahr 1727 wurde John Montgomerie vom neuen König zum Kolonialgouverneur der Provinzen New York und New Jersey ernannt, wo er 1728 William Burnet ablöste. In New York traf er auf eine politisch gespaltene Bevölkerung, die teils für und teils gegen seinen Amtsvorgänger waren. Im Jahr 1729 wurden fast alle umstrittenen Handelsgesetze, die Burnet im Zusammenhang mit dem Indianerhandel erlassen hatte, widerrufen. Während seiner Amtszeit wurde die sogenannte Montgomerie Charter verabschiedet, die über hundert Jahre lang die städtische Verwaltungsgrundlage für New York City bleiben sollte. Bei der Erarbeitung der Charter wurde auch mit Bestechungsgeldern nachgeholfen, wovon auch der Gouverneur einen Teil erhielt. Ebenfalls während Montgomeries Amtszeit überflügelte der Handel der Stadt New York City die bisherigen Handelszentren der britischen Kolonien in Amerika, Boston und Philadelphia. Damals wurde auch die Grenze zwischen der Provinz New York und der benachbarten Kolonie Connecticut festgelegt. Über Montgomeries Tätigkeiten in New Jersey ist nichts überliefert. Er bekleidete die beiden Gouverneursämter bis zu seinem Tod durch einen Krampfanfall am 1. Juli 1731.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]