Johnny Mantz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Johnny Mantz
Nation: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Automobil-Weltmeisterschaft
Erster Start: Indianapolis 500 1953
Letzter Start: Indianapolis 500 1953
Konstrukteure
1953 Eugene A. Casaroll
Statistik
WM-Bilanz:
Starts Siege Poles SR
1
WM-Punkte:
Podestplätze:
Führungsrunden:
Vorlage:Infobox Formel-1-Fahrer/Wartung/Alte Parameter

John „Johnny“ Mantz (* 18. September 1918 in Hebron, Indiana; † 25. Oktober 1972 in Ojai, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Autorennfahrer.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Johnny Mantz startete einmal in seiner Karriere bei einem Rennen zur Weltmeisterschaft der Formel 1. Er startete am 30. Mai 1953 bei den 500 Meilen von Indianapolis – dieses Rennen zählte zwischen 1950 und 1960 zur Weltmeisterschaft – und erreichte Rang 17. Er musste sich diesen Platz mit seinem Landsmann Walt Faulkner teilen (Fahrerwechsel waren zu dieser Zeit erlaubt), dessen Kurtis Kraft 500A-Offenhauser er nach 76 Runden übernahm (200 Runden Gesamtdistanz).

Johnny Mantz bestritt zwischen 1950 und 1956 zwölf NASCAR-Rennen. Seinen einzigen Sieg dabei erzielte er in seiner Debütsaison beim ersten Southern 500 in Darlington.

Zwischen 1948 und 1952 bestritt Mantz 17 Rennen zur AAA-Meisterschaft (dabei handelt es sich um die Vorgängerserie des USAC-Championats). Auch hierbei konnte er einen Sieg erzielen.

Mantz starb 1972 bei einem Verkehrsunfall.

Statistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelergebnisse in der Sportwagen-Weltmeisterschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saison Team Rennwagen 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22
1953 Bob Estes Lincoln Capri Vereinigte StaatenVereinigte Staaten SEB ItalienItalien MIM FrankreichFrankreich LEM BelgienBelgien SPA DeutschlandDeutschland NÜR Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich RTT MexikoMexiko CAP
10
1954 Refrescos Jarrito Ford ArgentinienArgentinien BUA Vereinigte StaatenVereinigte Staaten SEB ItalienItalien MIM FrankreichFrankreich LEM Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich RTT MexikoMexiko CAP
36

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Rick Popely: Indianapolis 500 Chronicle. Publications International Ltd., Lincolnwood IL 1998, ISBN 0-7853-2798-3.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Johnny Mantz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien