Jorma Taccone

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Taccone in 2007

Jorma Christopher Taccone (* 19. März 1977 in Berkeley) ist ein amerikanischer Comedian, Drehbuchautor, Schauspieler und Regisseur. Zusammen mit seinen Schulfreunden Akiva Schaffer und Andy Samberg bildet Jorma die Gruppe The Lonely Island.

Kindheit und Jugend[Bearbeiten]

Taccone wurde am 19. März 1977 in Berkeley als erster Sohn von Sue Ellen und Tony Taccone, der Regisseur am Berkeley Repertory Theatre ist, geboren. Er ging zusammen mit Akiva Schaffer und Andy Samberg zur Highschool und besuchte mit diesen im Anschluss die UCLA Film School. Im Juni 2007 heiratete er Marielle Heller in der Mission Ranch in Carmel. Das Paar hat sein Dezember 2014 ein Kind.

Karriere[Bearbeiten]

2005 trat er wie auch Schaffer und Samberg dem Ensemble von Saturday Night Live bei und blieb dort bis 2012. In dieser Zeit kreierten sie für die Show zahlreiche Digital Shorts, unter anderem „Lazy Sunday“ mit Chris Parnell, „Jizz in my Pants“, „I'm on a boat“ mit T-Pain, „Dick in a box“, „Motherlover“ und „3-Way (The Golden Rule)“ mit Justin Timberlake. Taccone produzierte einen Großteil Musik auf Incredibad, dem ersten Album von The Lonely Island. In 2007 spielte er bei dem Film Hot Rod zusammen mit Andy Samberg unter der Regie von Akiva Schaffer mit. In The 'Bu spielte er die Hauptrolle mit Co-Star Sarah Chalke. 2010 war er Regisseur des Films MacGruber.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]