Chris Parnell

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chris Parnell auf dem Tribeca Film Festival 2007

Thomas Christopher „Chris“ Parnell (* 5. Februar 1967 in Memphis, Tennessee) ist ein US-amerikanischer Schauspieler und Komiker.

Leben[Bearbeiten]

Parnell besuchte zunächst die High School in Germantown und erwarb danach an der North Carolina School of the Arts in Winston-Salem den Bachelor of Fine Arts. Er lehrte Schauspiel an seiner ehemaligen Schule, bevor er nach Los Angeles zog, wo er zunächst einige Jahre dem Improvisationstheater The Groundlings angehörte. 1998 schloss er sich dem Ensemble der NBC-Comedy-Fernsehshow Saturday Night Live an, in der er unter anderem als Bing Crosby, Eminem, George W. Bush, John McCain und Tom Hanks auftrat. 2001 wurde er aufgrund von Budgetgründen von Produzent Lorne Michaels entlassen, jedoch kurz darauf wieder eingestellt. Aufgrund erneuter Budgetkürzungen wurde Parnell 2006 neben Horatio Sanz und Finesse Mitchell gekündigt. Mit acht Seasons gehört er zu den langjährigsten Ensemblemitgliedern der Show.

Zwischen 2006 und 2013 spielte er in 25 Episoden die wiederkehrende Gastrolle des Doctor Spaceman in der Sitcom 30 Rock, die von SNL-Produzent Lorne Michaels produziert wurde. Von 2011 und 2014 stellte er Fred Shay in der Comedyserie Suburgatory dar.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Filme[Bearbeiten]

Fernsehserien[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]