Just for Kicks

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Seriendaten
OriginaltitelJust for Kicks
ProduktionslandUSA
Originalspracheenglisch
Jahr2006
Länge30 Minuten
Episoden13 in 2 Staffeln
GenreDramedy
IdeeAlana Sanko, Whoopi Goldberg[1]
ProduktionAlana Sanko, Whoopi Goldberg
ErstausstrahlungJanuar 2006 Nick UK & Ireland
9. April 2006 Nickelodeon (USA)
Besetzung

Just for Kicks ist eine amerikanische Drama-Serie, die auf dem Sender Nickelodeon ausgestrahlt wurde.

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Whoopi Goldberg wirkte als ausführende Produzentin an dieser Live-Actionserie mit. Diese handelt von vier jungen Mädchen, die in einem erfolgreichen Fußballteam spielen. Die vier Charaktere sind sehr unterschiedlich veranlagt und die Serie beleuchtet ihren Lebenslauf sowohl auf dem Spielfeld als auch im alltäglichen Leben. Es geht inhaltlich darum, dass die vier Schülerinnen beweisen wollen, dass Mädchen genauso gut Fußball spielen (in ihren Augen besser) als Jungen.

Geplant war die Erstausstrahlung in den Vereinigten Staaten bereits für den September 2005, konnte jedoch wegen Unterbrechungen während der Produktion erst am 9. April 2006 ausgestrahlt werden. Die Erstausstrahlung erfolgte im Januar 2006 auf Nick UK & Ireland.[2] Anfangs hieß das Drama „Head to Toe“, später dann „The Power Strikers“ und nach der letzten Namensänderung 2005 „Just for Kicks“. Gedreht wurde die Serie in Los Angeles.

Episodenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Staffel 1
  1. Meet The Power Strikers (Teil 1)
  2. Meet The Power Strikers (Teil 2)
  3. Boys Do Cry
  4. The Right Size
  5. I’ll Cry IF I Want To
  6. I Love Lucy
  7. Freudian Kicks
Staffel 2
8. Sisters Before Misters
9. Out Of Time
10. We Aren’t Family
11. Alexa In Charge
12. Waiting For Fleishman
13. The Longest Yarn

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. ‘Just for Kicks’ shows girls how to get along auf boston.com, abgerufen am 18. Mai 2013.
  2. Just for Kicks auf tv.com, abgerufen am 18. Mai 2013.