Kanton Alfortville

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kanton Alfortville
Region Île-de-France
Département Val-de-Marne
Arrondissement Créteil
Hauptort Alfortville
Einwohner 43.886 (1. Jan. 2016)
Bevölkerungsdichte 11.958 Einw./km²
Fläche 3,67 km²
Gemeinden 1
INSEE-Code 9401

Lage des Kantons Alfortville im
Département Val-de-Marne

Der Kanton Alfortville ist ein französischer Wahlkreis im Arrondissement Créteil, im Département Val-de-Marne und in der Region Île-de-France.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton entstand im Jahr 1967 anlässlich der Bildung des Départements Val-de-Marne. 1985 wurde er geteilt in die Kantone Alfortville-Nord und Alfortville-Sud, die beide nur aus einem Teilgebiet der Stadt Alfortville bestanden. Beim Neuzuschnitt der französischen Kantone 2014/15 wurde die Teilung wieder rückgängig gemacht, so dass die Stadt Alfortville in ihrer Gesamtheit mit dem Kanton deckungsgleich ist.