Kanton Chécy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kanton Chécy
Region Centre-Val de Loire
Département Loiret
Arrondissement Orléans
Hauptort Chécy
Einwohner 18.530 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 234 Einw./km²
Fläche 79,10 km²
Gemeinden 7
INSEE-Code 4538

Der Kanton Chécy ist eine französische Verwaltungseinheit im Arrondissement Orléans im Département Loiret in der Region Centre-Val de Loire; sein Hauptort ist Chécy, Vertreter im Generalrat des Departements war von 2001 bis 2008 Jacques Cotteray, seit 2008 ist es Thierry Soler. Die Gründung des Kantons erfolgte am 30. Dezember 1981.

Geografie[Bearbeiten]

Der Kanton Chécy ist 7.910 Hektar (79,10 km²) groß und hat (1999) 15.945 Einwohner, was einer Bevölkerungsdichte von 206 Einwohnern pro km² entspricht.

Gemeinden[Bearbeiten]

Der Kanton besteht aus sieben Gemeinden:

Gemeinde Einwohner Jahr Fläche (km²) Bevölkerungsdichte Code Insee Postleitzahl
Boiscommun 000000000001132.00000000001.132   (2012) –  –  Einw./km² 45035 45760
Bou 000000000000906.0000000000906   (2012) –  –  Einw./km² 45043 45430
Chécy 000000000008585.00000000008.585   (2012) –  –  Einw./km² 45089 45800
Combleux 000000000000480.0000000000480   (2012) –  –  Einw./km² 45100 45800
Donnery 000000000002653.00000000002.653   (2012) –  –  Einw./km² 45126 45450
Mardié 000000000002529.00000000002.529   (2012) –  –  Einw./km² 45194 45430
Marigny-les-Usages 000000000001199.00000000001.199   (2012) –  –  Einw./km² 45197 45760

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999
- - - 13.412 15.686 15.945

Weblinks[Bearbeiten]