Kayserispor

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
 Dies ist eine alte Version dieser Seite, zuletzt bearbeitet am 20. Juni 2013 um 16:50 Uhr durch EbenezerScrooge (Diskussion | Beiträge) (→‎Aktueller Kader 2013/14). Sie kann sich erheblich von der aktuellen Version unterscheiden.
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kayserispor
Logo
Basisdaten
Name Kayseri Spor Kulübü
Sitz TurkeiTürkei Kayseri, Türkei
Gründung 1966
Farben Gelb-Rot
Präsident TürkeTürke Recep Mamur
Website www.kayserispor.org.tr
Erste Fußballmannschaft
Cheftrainer KroateKroate Robert Prosinečki
Spielstätte Kayseri-Kadir-Has-Stadion
Plätze 32.864
Liga Spor Toto Süper Lig
2012/13 5. Platz
Heim
Auswärts

Kayserispor (offiziell: Kayseri Spor Kulübü; deutsch: Sportklub Kayseri) ist ein Sportverein aus dem türkischen Kayseri, welcher derzeit in der türkischen Süper Lig spielt. Der Verein trägt seine Heimspiele zusammen mit dem Zweitligisten Kayseri Erciyesspor im Kayseri-Kadir-Has-Stadion aus.

Geschichte

Vereinsgründung und Aufstiege

Der Verein entstand unter den Wurzeln des ehemaligen Clubs Erciyes Gençlik SK. Erst im Jahre 1975 wurde der Sportklub unter den Namen Kayseri Erciyesspor gegründet. Nach mehreren Aufstiegen gelang in der Saison 2000/2001 der Durchbruch: Erciyesspor überstand die Play-Offs und stieg erstmals in die höchste Spielklasse auf. Um den Namen der Stadt offensichtlicher zu vertreten, übernahm der Klub gleichzeitig den Namen Kayserispor von einem lokalen Konkurrenten, der wiederum als Erciyesspor, also mit dem abgelegten Namen des Aufsteigers, weiterspielte. Dieses alte Kayserispor blieb zunächst in der 2. Liga, ehe es im 2004 als zweiter Verein aus Kayseri in die Süper Lig aufstieg.

Etablierung in der Süper-Lig

Auch Kayseri hatte es als Aufsteiger nicht leicht gehabt und musste mehrere Spieltage lang zittern, bis sie am 34. Spieltag als Tabellenfünfzehnter den Klassenerhalt noch knapp sichern konnten. In der nächsten Saison hingegen überraschten sie die Liga und erreichten am Ende den fünften Tabellenplatz und konnten sich damit für den UI-Cup qualifizieren. Besonders bemerkenswert war die Stürmerleistung von Gökhan Ünal, der mit 25 Toren Torschützenkönig wurde. Kayserispor konnte auch in der neuen Saison überzeugen und belegte nach der Spielzeit erneut den 5. Tabellenplatz.

Am Ende der Saison 2007/08 gewann Kayserispor nach Elfmeterschießen gegen Gençlerbirliği Ankara mit 11:10, den türkischen Pokal.

Am 6. Dezember 2009 gelang Kayserispor durch den 3:0 Erfolg gegen Bursaspor und durch die Patzer der drei großen Istanbuler Vereine der Sprung an die Tabellenspitze. Bis dato der größte Erfolg in der Süperlig.

Kayseri im internationalen Geschäft

Durch den starken 5. Tabellenplatz gelang Kayserispor in der Saison 2006/2007 erstmals der Einzug in einen internationalen Wettbewerb. In der zweiten UI-Cup-Runde bezwang der Verein den ungarischen Vertreter FC Sopron und erreichte damit das Finale. Dort gewann man gegen AE Larisa aus Griechenland souverän mit 2:0 und spielte damit in der 2. Qualifikationsrunde des UEFA-Cups. Nachdem sie den albanischen Club SK Tirana zweimal besiegten, trafen sie als klarer Außenseiter in der 1. Hauptrunde des UEFA-Cups den niederländischen Vizemeister AZ Alkmaar. Das Hinspiel verloren sie auswärts mit 2:3. Im Rückspiel führte Kayseri sensationell mit 1:0 bis Dembélé in der 54. Minute ausglich und Kayserispor damit ausschied. Dennoch waren viele Experten von der Mannschaft aus Kayseri beeindruckt, da sie als erste türkische Mannschaft den UI-Cup gewonnen hatten. In der Saison 2007/08 war Kayserispor nicht für den UI-Cup qualifiziert, obwohl sie erneut den fünften Tabellenplatz belegt hatten. Da mit Kayseri Erciyesspor eine Mannschaft in das türkische Pokalfinale einzog, welche sich nicht durch eine Ligaplatzierung für die internationalen Wettbewerbe qualifiziert hatte, ging der UI-Cup-Startplatz an den Tabellenvierten Sivasspor. Für die Saison 2008/09 qualifizierte sich Kayserispor als türkischer Pokalsieger für den UEFA-Cup.

Ligazugehörigkeit

  • 1. Liga: 1973–1975, 1979–1980, 1985–1986, 1992–1996, 1997–1998, seit 2004
  • 2. Liga: 1966–1973, 1975–1979, 1980–1985, 1986–1989, 1991–1992, 1996–1997, 1998–2004
  • 3. Liga: 1989–1991


Erfolge

Stadion

Kayserispor bestreitet seine Heimspiele im Kayseri-Kadir-Has-Stadion.

Aktueller Kader 2013/14

Letzte Aktualisierung: 19. Juni 2013

Nr. Nat. Name Geburtstag im Verein seit Vertrag bis
Tor
1 TürkeTürke Ertuğrul Taşkıran 05. Nov. 1989 2012 2014
12 TürkeTürke Gökhan Değirmenci 21. März 1989 2009 2014
34 TürkeTürke Deniz Doğan Mehmet 19. Sep. 1992 2011 2015
-- ArgentinierArgentinier Nicolás Navarro 25. März 1985 2011 2015
Abwehr
2 IsländerIsländer Grétar Steinsson 09. Jan. 1982 2012 2014
5 TürkeTürke Eren Güngör 02. Apr. 1988 2008 2014
6 GeorgierGeorgier Surab Chisanischwili 06. Okt. 1981 2011 2013
24 TürkeTürke Salih Dursun 12. Juli 1991 2012 2016
25 TürkeTürke Nurettin Kayaoğlu 08. Jan. 1992 2012 2015
27 TürkeTürke Erdal Akdarı 05. Juni 1993 2012 2016
42 TürkeTürke Mehmet Tahir Kalem 20. Jan. 1993 2011 2015
# SerbeSerbe Marko Simić 16. Juni 1987 2013 2016
6 TürkeTürke Bilal Gülden 01. Mai 1993 2010 2013
Mittelfeld
7 TürkeTürke Sefa Yılmaz 14. Feb. 1990 2011 2015
8 TürkeTürke Abdullah Durak 01. Apr. 1987 2007 2015
16 ParaguayParaguay Cristian Riveros 16. Okt. 1982 2011 2015
19 BrasilianerBrasilianer Cleyton 08. März 1983 2012 2014
26 TürkeTürke Kamil Ahmet Çörekçi 01. Feb. 1992 2012 2016
28 TürkeTürke Engin Bekdemir 07. Feb. 1992 2011 2015
30 TürkeTürke Okay Yokuşlu 09. März 1994 2011 2016
14 TürkeTürke NiederländerNiederländer Yener Arıca 28. Feb. 1992 2013 2017
Sturm
9 BrasilianerBrasilianer Bobo 09. Juni 1985 2012 2015
13 SenegaleseSenegalese Babacar Diop 21. Okt. 1993 2012 2016
17 ArgentinierArgentinier Pablo Mouche 11. Okt. 1987 2012 2016
21 NiederländerNiederländer Diego Biseswar 08. März 1988 2012 2016
38 TürkeTürke Ömer Bayram 27. Juli 1991 2012 2016
# TürkeTürke BrasilianerBrasilianer Mert Nobre 06. Nov. 1980 2013 2015

Transfers der Saison 2013/14

Zugänge

Sommer 2013

Abgänge

Sommer 2013

1 war ausgeliehen
2 ausgeliehen

Ungewöhnliche Fan-Freundschaft

Im Gegensatz zur üblichen Rivalität zweier Fußballvereine aus einer Stadt hat der Verein eine ungewöhnliche Fan-Freundschaft mit Kayseri Erciyesspor. Beide Vereine teilen denselben Fanclub. Mehrheitlich sind die Fans von Kayserispor auch Fans von Erciyesspor.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. ntvspor.net: „Bilal Gülden Kayserispor'da“ (abgerufen am 4. Juni 2013)
  2. mackolik.com: „Kayseri Nobre'yi kaptı“ (abgerufen am 15. Juni 2013)

Vorlage:Navigationsleiste Vereine der türkischen Süper Lig