Mert Nobre

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mert Nobre
Nobre'13-14.JPG
Mert Nobre (2014)
Spielerinformationen
Name Márcio Ferreira Nobre
Geburtstag 6. November 1980
Geburtsort Jateí (MS), Brasilien
Größe 183 cm
Position Stürmer
Junioren
Jahre Station
Paysandu SC
XV De Piracicaba Sport
Vila Nova FC
Iraty Sport Club
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1999–2003 Paraná Clube [1]57 (24)
2003 → Kashiwa Reysol (Leihe) 13 0(0)
2003–2006 Cruzeiro Esporte Clube 15 0(3)
2004–2006 → Fenerbahçe Istanbul (Leihe) 80 (46)
2006–2011 Beşiktaş Istanbul 126 (35)
2011–2013 Mersin İdman Yurdu 56 (23)
2013–2015 Kayserispor 53 (11)
2015–2016 FC Wil 24 0(7)
2016– BB Erzurumspor 29 (13)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 3. August 2017

Márcio Ferreira Nobre (* 6. November 1980 in Jateí, Mato Grosso do Sul),[2] auch bekannt als Mert Nobre in der Türkei, ist ein brasilianischer Fußballspieler, der seit August 2006 auch die türkische Staatsangehörigkeit besitzt.[3]

Laufbahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nobre spielte in mehreren Jugendvereinen. Dabei wurde er von dem brasilianischen Fußballklub Paraná Clube entdeckt und zu diesem transferiert. Nachdem er dort ein paar Jahre (bis zur Saison 02/03) lang gespielt hatte, sicherte sich Cruzeiro Belo Horizonte die Dienste Nobres, wofür sie 1 Million Euro Ablöse zahlten.

Ein paar Monate später wechselte er für zweieinhalb Jahre auf Leihbasis zu Fenerbahçe Istanbul. Sein erstes Spiel bei Fenerbahçe war ein Freundschaftsspiel zwischen Fenerbahçe und Vitesse Arnheim am 13. Januar 2004, sein erstes Ligaspiel war am 18. Januar 2004 ging gegen Çaykur Rizespor, wo er zwei Tore beisteuerte zum 4:1-Sieg.[4] Am vorletzten Spieltag den 22. Mai 2005 schoss Mert Nobre im Derby gegen Galatasaray das einzige Tor des Tages und somit holte sich Fenerbahçe vorzeitig den Meistertitel der Saison 2004/05.[5][6] Mit Fenerbahçe wurde er zweimal in Folge türkischer Meister.

Am 18. Mai 2006 einigte er sich auf einen Vertrag mit Beşiktaş JK für den Zeitraum ab der Saison 2006/07. Die Ablösesumme für ihn betrug rund 3 Millionen Dollar.[7] Am 30. Juli 2006 bestritt Mert Nobre sein erstes Pflichtspiel für Beşiktaş JK im türkischen Supercup 2006 und schoss auch sein erstes Pflichtspieltor; somit verhalf er seiner Mannschaft zum Supercup-Sieg.[8][9]

Die Spielzeiten 2011/12 und 2012/13 spielte Nobre für Mersin İdman Yurdu. Nachdem der Verein in die 2. Liga abstieg, löste der Stürmer seinen Vertrag auf und unterschrieb bei Kayserispor.

Im Sommer 2015 wechselte er zum Schweizer Klub FC Wil. Bereits zur Saison 2016/17 kehrte er in die Türkei zurück und heuerte beim Drittligisten Büyükşehir Belediye Erzurumspor an. Mit diesem Verein beendete er diese Saison als Play-off-Sieger und stieg dadurch in die TFF 1. Lig auf.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cruzeiro Esporte Clube (2003–2004)

Fenerbahçe SK (2004–2006)

Beşiktaş JK (2006–2011)

Kayserispor (2013–2015)

Mit Büyükşehir Belediye Erzurumspor (2016–)

Individuell[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Mert Nobre – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Márcio Nobre (Memento vom 7. Juli 2009 im Internet Archive) globoesporte.com
  2. CBF.com.br: Márcio Ferreira Nobre - Cadastro de Jogador (Portugiesisch) (abgerufen am 25. Januar 2014)
  3. BJK.com.tr: Our Brazilian player who recently became a Turkish citizen completed his required procedures and received a Turkish player license (Englisch) vom 21. August 2006
  4. Spielstatistik: Fenerbahçe - Çaykur Rizespor 4:1 vom 18. Januar 2004 auf TFF.org
  5. Spielstatistik: Fenerbahçe - Galatasaray 1:0 vom 22. Mai 2005 auf Weltfussball.de
  6. Fenerbahçe ist Meister vom 23. Mai 2005 auf Transfermarkt.de
  7. Márcio Ferreira Nobre wechselt zu Beşiktaş JK vom 19. Mai 2006 auf Transfermarkt.de
  8. Spielstatistik: Galatasaray - Beşiktaş JK 0:1 vom 30. Juli 2006 auf TFF.org
  9. Beşiktaş holt türkischen Superpokal vom 30. Juli 2006 auf UEFA.com
  10. Milliyet.com.tr: Nobre’nin 100’ler Kulübü keyfi (Türkisch) vom 16. Dezember 2012