Kent Nielsen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kent Nielsen
Kent Nielsen 20110831.jpg
Personalia
Geburtstag 28. Dezember 1961
Geburtsort FrederiksbergDänemark
Position Abwehrspieler
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1980–1986 Brønshøj BK 230 (34)
1986–1989 Brøndby IF 59 0(3)
1989–1992 Aston Villa 79 0(4)
1992–1994 Aarhus GF 62 0(7)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1979–1980 Dänemark (U-19) 9 (00)
1980–1982 Dänemark (U-21) 11 (01)
1983–1992 Dänemark 54 (03)
Stationen als Trainer
Jahre Station
1997–2000 Grenaa IF
2000 Aarhus GF (Co-Trainer)
2002–2008 AC Horsens
2009–2010 Brøndby IF
2010– Aalborg BK
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

Kent Nielsen (* 28. Dezember 1961 in Frederiksberg) ist ein dänischer Fußballtrainer und früherer -spieler. Seit Oktober 2010 trainiert er die Mannschaft von Aalborg BK.

Spielerkarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kent Nielsen begann seine Karriere bei Brønshøj BK, wo er in sechs Jahren 230 Ligaspiele absolvierte. Seine guten Leistungen in dieser Zeit ebneten ihm auch den Weg in die dänische Nationalmannschaft. 1986 wechselte er dann nach Kopenhagen zu Brøndby IF, einem der heute erfolgreichsten Fußballvereine seine Heimatlandes. Zu Nielsens Zeit hatte Brøndby kurz zuvor erstmals überhaupt die dänische Meisterschaft gewonnen. Mit dem Abwehrspieler folgten 1987 und 1988 zwei weitere. Im Jahr 1989 gewann Nielsen in seinem letzten Jahr in Kopenhagen noch den nationalen Pokal. Nach diesem Erfolg wechselte er zu Aston Villa nach England und somit erstmals ins Ausland. Bei den Briten etablierte er sich ebenfalls in der Stammelf und konnte in der Saison 1989/90 mit seinem Team völlig überraschend ins Meisterschaftsrennen eingreifen. Am Ende verpasste man den Titel und wurde Zweiter. Anfang 1992 ging Kent Nielsen in seine Heimat zurück und wechselte zu Aarhus GF, mit denen er noch im selben Jahr Pokalsieger wurde. Dort spielte er noch bis 1994 und beendete dann 32 Jahren seine aktive Laufbahn.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für die dänische Nationalmannschaft absolvierte Kent Nielsen von 1983 bis 1992 über 50 Spiele. Bei der Weltmeisterschaft 1986 in Mexiko gehörte er zum Kader des Teams, kam aber zu keinem Einsatz. 1992 gewann er mit den Dänen sensationell die Europameisterschaft, nachdem sein Team für die disqualifizierte jugoslawische Mannschaft als Ersatzteam ohne Vorbereitung nachgerückt war. Dies waren die letzten internationalen Spiele für Kent Nielsen.

Trainerkarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1997 startete Nielsen seine Trainerkarriere mit einem Engagement bei Grenaa IF. Nach dreijähriger Tätigkeit kehrte er 2000 zu seinem ehemaligen Verein Aarhus GF zurück und war dort 2000 kurzzeitig Co-Trainer. Zur Saison 2002/02 übernahm er den Trainerposten beim Zweitligisten AC Horsens. Mit dem Verein stieg er 2005 in die Superliga auf. Ein Jahr später wurde er zu Dänemarks Trainer des Jahres 2006 gewählt. 2009 übernahm er Brøndby IF, wo er einen Vertrag bis zum 30. Juni 2012 unterschrieben hatte. Brøndby erreichte jedoch nicht die Qualifikation für einen internationalen Wettbewerb und schied bereits früh im nationalen Pokal aus, so dass Nielsen seinen Posten im März 2010 wieder räumen musste. Im Oktober 2010 unterschrieb Nielsen einen Drei-Jahres-Vertrag bei Aalborg BK, als Nachfolger des Schweden Magnus Pehrsson.[1]

Titel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Første dag på jobbet (Memento des Originals vom 9. Januar 2017 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.aabsport.dk, aabsport.dk, 11. Oktober 2010 (dänisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Kent Nielsen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien