Kep (Provinz)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
ខេត្តកែប

Provinz Kep
VietnamLaosThailandSihanoukvilleKepKampotTakeoPhnom PenhKandalPrey VengSvay RiengKampong ChamTbong KhmumKampong ChhnangKampong SpeuKoh KongPailinOddar MeancheyPreah VihearBanteay MeancheySiem ReapBattambangPursatKampong ThomKratieStung TrenRatanakiriMondulkiriLage
Über dieses Bild
Basisdaten
Staat Kambodscha
Hauptstadt Kep
Fläche 336 km²
Einwohner 49.900 (2017[1])
Dichte 149 Einwohner pro km²
ISO 3166-2 KH-23
Kep vue générale.JPG

Koordinaten: 10° 30′ N, 104° 20′ O

Kep (Khmer: Kêb កែប; IPA: [kaːe̯p]) ist eine Provinz von Kambodscha mit gleichnamiger Provinzhauptstadt. Die Provinz liegt an der Küste im Süden des Landes und grenzt an die Provinz Kampot. Zur Provinz Kep gehören auch einige Inseln im Golf von Thailand um Koh Tonsay.

Die Provinz Kep ist in zwei Bezirke, fünf Gemeinden und sechzehn Dörfer unterteilt[2]:

Bezirk zugeordnete Gemeinden
Geocode Khmer Umschrift
2301 ស្រុកដំណាក់ចង្អើរ Damnak Chang’aeur
  • Sangkat Angkaol
  • Sangkat Ou Krasar
  • Pong Tuek
2302 ក្រុងកែប Krong Kaeb
  • Sangkat Kaeb
  • Sangkat Prey Thum

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Kep – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wikivoyage: Kep – Reiseführer

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. [1]
  2. Economic Census of Cambodia 2011: Provincial Report, 23 Kep Province (PDF)