Kit Harington

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kit Harington (2014)

Christopher „Kit“ Catesby Harington (* 26. Dezember 1986 in London, England)[1] ist ein britischer Schauspieler, der durch die Rolle des Jon Schnee in der Fantasyserie Game of Thrones internationale Bekanntheit erlangte.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Harington wurde in London geboren und verbrachte dort auch seine ersten zehn Lebensjahre. Als er elf Jahren alt war, zog seine Familie nach Worcester. Nach seinem Schulabschluss besuchte Harington das College in Worcester und studierte dort Drama und Theaterschauspiel. Anschließend besuchte er die Central School of Speech and Drama in seiner Geburtsstadt London, wo er 2008 seinen Abschluss machte.

Danach begann er seine Karriere am Theater und wurde für die Hauptrolle in dem Stück War Horse, einer Adaption des Romans Schicksalsgefährten von Michael Morpurgo, besetzt. Auf mehreren Londoner Bühnen wie dem Royal National Theatre, am West End und dem New London Theatre verkörperte er Albert Narracott. 2010 hatte er eine Rolle in dem Stück Posh von Laura Wade, das am Royal Court Theatre aufgeführt wurde.

Seit 2011 ist Harington in der preisgekrönten Fantasyserie Game of Thrones als Jon Schnee (im Original Jon Snow) zu sehen. Die Dreharbeiten führten ihn vor allem nach Island, und er übte sich für die Rolle im Schwertkampf.[2] Für seine Darstellung war er 2012 für einen Saturn Award als Bester Nebendarsteller im Fernsehen (Best Supporting Actor on Television) sowie gemeinsam mit dem Ensemble der Serie für einen Screen Actors Guild Award 2012 nominiert. Im August 2013 erhielt er den Young Hollywood Award als Actor of the Year.

2012 spielte Harington, wieder an der Seite von Sean Bean, in Silent Hill: Revelation 3D. 2014 verkörperte er in dem historischen Katastrophenfilm Pompeii den keltischen Gladiator Milo. An seiner Seite agierten unter anderem Carrie-Anne Moss und Kiefer Sutherland.

Im Videospiel Call of Duty: Infinite Warfare spielt Harington den Bösewicht Admiral Salen Kotch, der die Flotte der Settlement Defense Front mit seinem Schlachtschiff „Olympus Mons“ anführt.

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Kit Harington – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Rising Star: ‘Game Of Thrones’ Newcomer Kit Harington. Access Hollywood. 14. April 2011. Abgerufen am 22. September 2014.
  2. Interview mit Kit Harington, myFanbase, 28. August 2013