Kullat Nunu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Stern
Kullat Nunu (η Piscium)
Beobachtungsdaten
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Sternbild Fische
Rektaszension 01h 31m 29,01s [1]
Deklination +15° 20′ 45″ [1]
Scheinbare Helligkeit 3,62 mag [1]
Typisierung
Spektralklasse G7 IIIa [1]
B−V-Farbindex (0,98) [1]
U−B-Farbindex (0,72) [1]
R−I-Index (0,50) [1]
Astrometrie
Radialgeschwindigkeit (13.78 ± 0.07) km/s [1]
Parallaxe (12.03 ± 0.75) mas [1]
Entfernung (270 ± 20) Lj
(83 ± 5) pc
Eigenbewegung [1]
Rek.-Anteil: (25.94 ± 1.17) mas/a
Dekl.-Anteil: (−4.96 ± 1.03) mas/a
Physikalische Eigenschaften
Masse (3.78 ± 0.16) M [2]
Radius (26.48 ± 2.15) R [2]
Leuchtkraft

(460 ± 80) L [2]

Effektive Temperatur (4937 ± 40) K [2]
Metallizität [Fe/H] (−0.13 ± 0.06) [2]
Alter (220 ± 30) Mio. a [2]
Andere Bezeichnungen
und Katalogeinträge
Bayer-Bezeichnungη Piscium
Flamsteed-Bezeichnung99 Piscium
Bonner DurchmusterungBD +14° 231
Bright-Star-Katalog HR 437 [1]
Henry-Draper-KatalogHD 9270 [2]
Hipparcos-KatalogHIP 7097 [3]
SAO-KatalogSAO 92484 [4]
2MASS-Katalog2MASS J01312901+1520452[5]
Weitere BezeichnungenFK5 50, Alpherg
Aladin previewer

Kullat Nunu ist der babylonische[3] Eigenname des Sterns Eta Piscium. Kullat Nunu hat eine scheinbare Helligkeit von +3,62 mag und gehört der Spektralklasse G7IIIa an. Kullat Nunu ist von der Erde nicht ganz 300 Lichtjahre entfernt und hat einen Durchmesser, der 26 mal größer als der der Sonne ist. Es gibt Hinweise auf einen Begleiter, aber bisher ist wenig darüber bekannt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e f g h i eta Psc. In: SIMBAD. Centre de Données astronomiques de Strasbourg, abgerufen am 3. September 2018.
  2. a b c d e f J. Maldonado, E. Villaver, C. Eiroa: The metallicity signature of evolved stars with planets. In: Astronomy & Astrophysics. 554, June 2013, S. 18. arxiv:1303.3418. A84. bibcode:2013A&A...554A..84M. doi:10.1051/0004-6361/201321082.
  3. Epping J., Straßmaier J.N.: Astronomisches aus Babylon oder das Wissen der Chaldäer über den gestirnten Himmel. Stimmen aus Maria Laach – Ergänzungsheft 44. Herder, Freiburg i. Br. 1889. S. 117 (online)