Lœuilly

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lœuilly
Wappen von Lœuilly
Lœuilly (Frankreich)
Lœuilly
Gemeinde Ô-de-Selle
Region Hauts-de-France
Département Somme
Arrondissement Amiens
Koordinaten 49° 47′ N, 2° 11′ OKoordinaten: 49° 47′ N, 2° 11′ O
Postleitzahl 80160
Ehemaliger INSEE-Code 80485
Eingemeindung 1. Januar 2019
Status Commune déléguée

Kirche Saint-Martin

Lœuilly (picardisch: Leuilly; auch Louville) ist eine Commune déléguée in der nordfranzösischen Gemeinde Ô-de-Selle mit 843 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Somme in der Region Hauts-de-France.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Historische Aufnahme der Avenue de la Gare

Die überschwemmungsgefährdete Commune déléguée liegt rund 15 Kilometer südlich von Amiens und vier Kilometer nördlich von Conty an der hier in mehrere Arme aufgespaltenen Selle, erstreckt sich im Westen bis in den Bois de Wailly und wird im Osten etwa durch die Autoroute A16 begrenzt. Die Gemeinde besaß einen Haltepunkt an der abgebauten und als Wanderweg La Coulée Verte genutzten Bahnstrecke von Amiens nach Beauvais.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Gemeindegebiet war schon in gallo-römischer Zeit besiedelt.

1472 wurde das Schloss durch Truppen Karls des Kühnen zerstört. 1593 wurde das Dorf durch Truppen der Heiligen Liga in Brand gesetzt.

Die Gemeinde Lœuilly wurde am 1. Januar 2019 mit Neuville-lès-Lœuilly und Tilloy-lès-Conty zur Commune nouvelle Ô-de-Selle zusammengeschlossen. Sie hat seither den Status einer Commune déléguée. Die Gemeinde Lœuilly gehörte Arrondissement Amiens und zum Kanton Ailly-sur-Noye.

Einwohner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2010
602 621 657 831 831 809 840 853

Verwaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bürgermeister (maire) ist seit 2011 Valérie Mouton.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Mehrere alte Mühlen an der Selle
  • Kirche Saint-Martin aus dem 17. Jahrhundert
  • Schloss mit am Ende des 19. Jahrhunderts eingerichtetem Jagdpark, seit 2010 als Monument historique eingetragen (Base Mérimée PA80000069)
Schloss

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Lœuilly – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien