Lawrence Schiller

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lawrence Schiller (* 28. Dezember 1936 in Brooklyn)[1] ist ein US-amerikanischer Photojournalist, Filmproduzent, Regisseur und Herausgeber.

Karriere[Bearbeiten]

Schiller wuchs in San Diego auf und besuchte das Pepperdine College in Malibu, Los Angeles County, Kalifornien. Nach seiner Ausbildung begann er als Photojournalist für das Life Magazine, Paris Match, The Sunday Times, Time, Newsweek, Stern und für die Saturday Evening Post zu arbeiten.

Als Regisseur war er 1975 an der mit einem Oscar ausgezeichneten Dokumentation Schußfahrt vom Mount Everest beteiligt. Seit den 1980er Jahren inszenierte er vor allem Fernsehproduktionen, die er auch selbst produzierte.

Schiller war verheiratet und hat fünf Kinder.[1]

Bücherliste[Bearbeiten]

Bücher die nationale Bestseller in den USA wurden:

  • Oktober 1996: American Tragedy
  • Februar 1999: Perfect Murder, Perfect Town
  • April 2002: Into the Mirror
  • September 2002: Cape May Court House
in Deutschland erschienen.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Kurzbeschreibung Lawrence Schiller in der Internet Movie Database (englisch)Vorlage:IMDb/Wartung/Wikidata-Bezeichnung vom gesetzten Namen verschieden

Weblinks[Bearbeiten]