Levantinisches Arabisch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Unterteilung in Nord- und Süd-Levantinisch

Das levantinische Arabisch (auch „Levantinisch-Arabisch“ oder kurz „Levantinisch“ genannt) ist die in der Levante, d. h. den Ländern der östlichen Mittelmeerküste und ihrem Hinterland gesprochene arabische Umgangssprache.

Neben der Einteilung in Nord- und Süd-Levantinisch werden entsprechend der heutigen Staaten Syrien, Libanon, Jordanien und den palästinensischen Autonomiegebiete die folgenden regionalen Dialekte unterschieden:

Die arabischstämmige Bevölkerung der türkischen Provinz Hatay spricht einen nordlevantinischen Dialekt. Auch das zypriotische Arabisch wird von manchen Linguisten zum levantinischen Arabisch gezählt.[1]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Levantine Arabic (Glottolog). Abrufdatum: 26. März 2018.