Lez (Rhône)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lez
Der Fluss bei Suze-la-Rousse

Der Fluss bei Suze-la-Rousse

Daten
Gewässerkennzahl FRV52-0400
Lage Frankreich, Regionen Auvergne-Rhône-Alpes und Provence-Alpes-Côte d’Azur
Flusssystem Rhône
Abfluss über Rhône → Mittelmeer
Quelle im Gemeindegebiet von Teyssières
44° 27′ 2″ N, 5° 6′ 24″ O
Quellhöhe ca. 960 m[1]
Mündung im Gemeindegebiet von Mornas in die RhôneKoordinaten: 44° 11′ 45″ N, 4° 42′ 31″ O
44° 11′ 45″ N, 4° 42′ 31″ O
Mündungshöhe ca. 35 m[2]
Höhenunterschied ca. 925 m
Sohlgefälle ca.  13 ‰
Länge 74 km[3]
Linke Nebenflüsse Coronne, Hérin
Kleinstädte Bollène

Der Lez ist ein Fluss in Frankreich, der in den Regionen Auvergne-Rhône-Alpes und Provence-Alpes-Côte d’Azur verläuft. Er entspringt im Gemeindegebiet von Teyssières, entwässert anfangs in nordwestlicher Richtung, dreht dann aber auf Südwest und erreicht bei Bollène, das Rhônetal. Hier stößt er zunächst auf den Schifffahrtskanal Canal de Donzère-Mondragon, für dessen Versorgung Wasser abgezweigt wird. Der Lez verläuft parallel zum Kanal, erreicht bei Mondragon den Rhône-Fluss, begleitet diesen noch ein Stück weiter und mündet nach insgesamt 74 Kilometern[3] im Gemeindegebiet von Mornas in einen linken Seitenkanal der Rhône. Auf seinem Weg durchquert der Lez die Départements Drôme und Vaucluse.

Orte am Fluss[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Flora und Fauna[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Quellgebiet des Lez ist der einzige Lebensraum der Petit-Groppe (Cottus petiti), eines kleinen Süßwasserfischs [4].

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Lez – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Quelle geoportail.fr (1:16.000)
  2. Mündung geoportail.fr
  3. a b Die Angaben zur Flusslänge beruhen auf den Informationen über den Lez bei SANDRE (französisch), abgerufen am 6. Januar 2010, gerundet auf volle Kilometer.
  4. Cottus petiti auf Fishbase.org (englisch)