Suze-la-Rousse

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Suze-la-Rousse
Wappen von Suze-la-Rousse
Suze-la-Rousse (Frankreich)
Suze-la-Rousse
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Drôme
Arrondissement Nyons
Kanton Le Tricastin
Gemeindeverband Drôme Sud Provence
Koordinaten 44° 17′ N, 4° 51′ OKoordinaten: 44° 17′ N, 4° 51′ O
Höhe 65–141 m
Fläche 30,60 km2
Einwohner 2.042 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 67 Einw./km2
Postleitzahl 26790
INSEE-Code
Website www.mairie-suze-la-rousse.fr

Schloss Suze-la Rousse

Suze-la-Rousse ist eine französische Gemeinde mit 2042 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im Département Drôme in der Region Auvergne-Rhône-Alpes; sie gehört zum Arrondissement Nyons und zum Kanton Le Tricastin.

Nachbargemeinden von Suze-la-Rousse sind Bollène, Rochegude, Tulette, Sainte-Cécile-les-Vignes, Bouchet, La Baume-de-Transit, Solérieux und Saint-Restitut.

Suze-la-Rousse ist einer der rund hundert Gemeinden, die ihren Wein unter der Herkunftsbezeichnung Côtes du Rhône Villages AOC vermarkten darf.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2009
Einwohner 1.056 1.209 1.197 1.396 1.422 1.564 1.886

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Burg/Schloss Suze-la Rousse (11. Jahrhundert), im 16. Jahrhundert im Renaissance-Stil als Herrschersitz ausgebaut
  • Der Schlosspark La Garenne
  • Schloss l’Étagnol (18. Jahrhundert)
  • Schloss la Borie (18. Jahrhundert)
  • Weinbauinstitut des Institut universitaire de technologie de Valence (Université du Vin)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Suze-la-Rousse – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien