Lilith Häßle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Lilith Häßle (* 21. Februar 1991 in Berlin) ist eine deutsche Schauspielerin und Hörspielsprecherin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bereits während ihrer Schulzeit spielte Häßle zwei Jahre bei verschiedenen Jugendtheatern. Noch vor dem Abitur sprach sie an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin vor, wurde jedoch wegen ihres Alters nicht angenommen.[1] Daraufhin absolvierte sie erfolgreich die Aufnahmeprüfung an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart, wo sie von 2010 bis 2014 Schauspiel studierte. Bereits während des Studiums wirkte sie an Produktionen des Theater Freiburg und am Staatstheater Stuttgart sowie am Landestheater Tübingen mit. Ihre erste Rolle war Frau Rotkohl in Das Sams,[1] gefolgt von Lady Violet in Fellinis Schiff der Träume.[2]

Ab der Saison 2014/15 hatte sie ein Festengagement am Staatstheater Mainz, wo sie in Die Ratten als Selma und in Die Schneekönigin als Schneekönigin, als Prinzessin Eulalia und als Räubertochter zu sehen war. Davor spielte sie Hermia in The Fairy Queen.[3] In den Spielzeiten 2017/18 und 2018/19 war Häßle am Residenztheater München engagiert. Zur Spielzeit 2019/20 wechselte sie gemeinsam mit dem Intendanten Martin Kušej an das Burgtheater in Wien.

Daneben wirkte sie als Hörspielsprecherin an verschiedenen Produktionen unter anderem von SWR und Deutschlandradio mit.

Theater (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Theater Freiburg (2013–2014)

  • Das Sams als Frau Rotkohl, Regie: Inda Buschmann
  • Fellinis Schiff der Träume als Lady Violet, Regie: Uli Jäckle

Staatstheater Mainz (2014–2017)

Bayerisches Staatsschauspiel München (2017–2019)

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hörspiele (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Herr im Garten (2019, BR)
  • Die Bergung der Landschaft (2019, BR)
  • Apokalypse Baby (2019, BR)
  • Ante oder der Thunfisch (2019, BR)
  • Vater (2019, HR)
  • Matthäuspassion (2020, ORF)

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Lilith Häßle – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Raphaela Schniepp: Noch nicht bereit anzukommen. In: Redaktion Zukunft. 14. Januar 2014, abgerufen am 12. Januar 2015.
  2. Fellinis Schiff der Träume. Theater Freiburg, abgerufen am 12. Januar 2015.
  3. Volker Milch: Mainzer Publikum feiert „The Fairy Queen“ im Staatstheater. Allgemeine Zeitung, 4. Oktober 2014.