Liste der Kulturdenkmäler in Becherbach bei Kirn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

In der Liste der Kulturdenkmäler in Becherbach bei Kirn sind alle Kulturdenkmäler der rheinland-pfälzischen Ortsgemeinde Becherbach bei Kirn aufgeführt. Grundlage ist die Denkmalliste des Landes Rheinland-Pfalz (Stand: 8. Mai 2017).

Denkmalzonen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bezeichnung Lage Baujahr Beschreibung Bild
Denkmalzone Jüdischer Friedhof südwestlich des Ortes; Flur Vor den Kirchenäckern
Lage
1881 Areal mit 21 Grabsteinen von 1881 bis 1938[1]

Einzeldenkmäler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bezeichnung Lage Baujahr Beschreibung Bild
Wohnhaus Hauptstraße 23
Lage
18. Jahrhundert Fachwerkhaus, im Kern wohl aus dem 18. Jahrhundert
Schmiede Hauptstraße, zu Nr. 28
Lage
zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts ehemalige Schmiede; Fachwerkkniestock, zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts
Evangelisches Pfarrhaus Im Winkel 1
Lage
1749 ehemaliges evangelisches Pfarrhaus; barocker Fachwerkbau, bezeichnet 1749
Wohnhaus Im Winkel 2
Lage
16. Jahrhundert ehemalige Schule; teilweise Fachwerk, bezeichnet 1755, im Kern wohl aus dem 16. Jahrhundert
Evangelische Pfarrkirche Kirchstraße
Lage
1783–86 frühklassizistischer Saalbau, 1783–86, Landbauinspektor Lindemann, Westturm im Kern romanisch, 1837 erhöht
Katholische Kirche Neue Straße
Lage
1893 neugotischer Saalbau, Ziegelmauerwerk, 1893
Wohnhaus Oberdorfstraße 5
Lage
1820 ehemalige Schule; einfirsthausartiger Fachwerkbau, 1820
Haus Hettwer Oberdorfstraße 14
Lage
1597 ehemaliges Zehnthaus, jetzt Wohnhaus; Renaissancebau, Schweifknickgiebel, bezeichnet 1597
Wasserbehälter Sachsenhausen, gegenüber Nr. 13 im Wald
Lage
1899 Wasserbehälter aus roten Backsteinen mit Sandsteinabschluss, Eisentür bezeichnet „1899 C. Hiller“
Kindergarten Schulstraße
Lage
1911 ehemalige Schule; Walmdachbau, teilweise verschiefertes Fachwerk, Heimatstil, 1911
Denkmal an der L 182 1920er/30er Jahre Findling, wohl aus den 1920er/30er Jahren

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Rechtsverordnung über die Unterschutzstellung einer Denkmalzone in der Gemarkung Becherbach bei Kirn vom 25.11.1996, „Jüdischer Friedhof“