Liste der Kulturdenkmäler in Gladenbach

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wappen Gladenbach.svg

Die folgende Liste enthält Kulturdenkmäler auf dem Gebiet der Gemeinde Gladenbach im Landkreis Marburg-Biedenkopf, Hessen.

Bild Bezeichnung Lage Beschreibung Bauzeit Daten
Evangelische Kirche
weitere Bilder
Evangelische Kirche Gladenbach, An der Martinskirche
Lage
dreischiffige, im Ursprung romanische Pfeilerbasilika mit Dachturm im Westen und kleinem Dachreiter im Osten, gotischer Ostchor mit Fünfachtelschluss von 1509[1] spätestens 13. Jahrhundert
Ehemaliges Pfarrhaus
Ehemaliges Pfarrhaus Gladenbach, An der Martinskirche 9
Lage
1607
Burgruine Blankenstein
weitere Bilder
Burgruine Blankenstein Gladenbach
Lage
Ehemaliges Rentamt
Ehemaliges Rentamt Gladenbach, Marktstraße 9
Lage
Ehemaliges Amtsgericht Gladenbach
weitere Bilder
Ehemaliges Amtsgericht Gladenbach Gladenbach, Gießener Straße 29
Lage
Hotel Spies
weitere Bilder
Hotel Spies Gladenbach, Marktstraße 28
Lage
1901–1902[2]
Weitere Geschäftshäuser Gladenbach
Mönchshof
weitere Bilder
Mönchshof Gladenbach, Marktstraße 18
Lage
Fachwerkgehöft, seit 2012 durch Lebenshilfe e. V. genutzt[3]
Bahnhof Gladenbach
weitere Bilder
Bahnhof Gladenbach Gladenbach, Bahnhofstraße 77
Lage
Ehemaliger Bahnhof an der Aar-Salzböde-Bahn[4]
Weitere Fachwerkhäuser Gladenbach
Evangelische Kapelle Diedenshausen
weitere Bilder
Evangelische Kapelle Diedenshausen Diedenshausen, Bornweg
Lage
1803–1806
Chorturm der ehemaligen evangelischen Kapelle
weitere Bilder
Chorturm der ehemaligen evangelischen Kapelle Erdhausen
Lage
13. Jahrhundert[1] 13. Jahrhundert
Evangelische Kapelle, Wolfskapelle
weitere Bilder
Evangelische Kapelle, Wolfskapelle Friebertshausen
Lage
15. Jahrhundert[1] 15. Jahrhundert
Evangelische Kapelle
weitere Bilder
Evangelische Kapelle Frohnhausen
Lage
Älteste der sog. Kaffeemühlenkirchen[1] 1770
Evangelische Kapelle
weitere Bilder
Evangelische Kapelle Rachelshausen, Zur Hohen Straße
Lage
zweigeschossige Fachwerkkirche mit Spitzhelmdachreiter und reichem Zierschmuck im Obergeschoss im Stil des Barock[1] 1626–1627
Evangelische Kapelle
weitere Bilder
Evangelische Kapelle Römershausen, Über der Kirche
Lage
Erbaut 17. Jahrhundert; 1855/1856 nach Westen erweitert[1] 17. Jahrhundert
Evangelische Kapelle
weitere Bilder
Evangelische Kapelle Rüchenbach, Rüchenbacher Straße
Lage
1570/1586 erbaute Fachwerkkirche[1] 1570/1586
Evangelische Kirche
weitere Bilder
Evangelische Kirche Runzhausen Weitere „Kaffeemühlenkirche“[1] 1781
Evangelische Kapelle
weitere Bilder
Evangelische Kapelle Sinkershausen, Burggasse 13. Jahrhundert[1] 13. Jahrhundert
Ehemalige evangelische Kirche
weitere Bilder
Ehemalige evangelische Kirche Weidenhausen, Weidenhäuser Straße
Lage
Hochmittelalterliche Chorturmkirche[1] 13. Jahrhundert
Gemälde in der evangelischen Kirche von 1962 Weidenhausen, Kirchstraße
Lage
1962
Alte Schule
Alte Schule Weidenhausen, Lerchenweg 2
Lage
Ehemalige Volksschule, heute Otfried-Preußler-Schule (Schule für Lern-, Erziehungshilfe und Sprachheilschule, Sonderpädagogisches Beratungs- und Förderzentrum) 1904
Bahnhof Weidenhausen (Kr Biedenkopf)
Bahnhof Weidenhausen (Kr Biedenkopf) Weidenhausen, Am Weidenhäuser Bahnhof 3
Lage
Ehemaliger Bahnhof an der Aar-Salzböde-Bahn[4]
Evangelische Kirche
weitere Bilder
Evangelische Kirche Weitershausen, Dilschhäuser Straße
Lage
13. Jahrhundert[1] 13. Jahrhundert

Diese Liste enthält Denkmäler aus der vorhandenen einschlägigen Literatur. Diese wird im Abschnitt Einzelnachweise referenziert. Die Denkmaleigenschaft – und damit der gesetzliche Schutz – wird in §2 des Hessischen Denkmalschutzgesetzes (HDSchG) definiert und hängt nicht von der Eintragung in eine Denkmalliste ab. Auch Objekte, die nicht in der Denkmalliste verzeichnet sind, können Denkmäler sein. Eine verbindliche Auskunft erteilt das Hessische Landesamt für Denkmalpflege.

Rechtshinweis Bitte den Hinweis zu Rechtsthemen beachten!

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e f g h i j k Folkhard Cremer (Bearb.), Georg Dehio (Begr.), Ernst Gall (Hrsg.), Dehio-Vereinigung (Hrsg.): Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler, Hessen I. Regierungsbezirke Gießen und Kassel. Deutscher Kunstverlag, München 2008, ISBN 978-3-422-03092-3
  2. Tradition – Hotel Spies. (Nicht mehr online verfügbar.) hotelspies.de, archiviert vom Original am 13. November 2014; abgerufen am 22. November 2014. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/hotelspies.de
  3. Lebenshilfe macht aus Mönchshof Werkstatt. mittelhessen.de, 24. September 2012, abgerufen am 22. November 2014.
  4. a b Landesamt für Denkmalpflege Hessen (Hrsg.): Eisenbahn in Hessen. Kulturdenkmäler in Hessen. Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland. Theiss Verlag, Stuttgart 2005, ISBN 3-8062-1917-6

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Kulturdenkmäler in Gladenbach – Sammlung von Bildern