Liste der Naturdenkmäler im Bezirk Hallein

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Liste der Naturdenkmäler im Bezirk Hallein listet alle als Naturdenkmal ausgewiesenen Objekte im Bezirk Hallein im Bundesland Salzburg auf.

Naturdenkmäler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Foto   Name ID Standort Beschreibung

Fläche Datum
1Aubachfall
Datei hochladen
Aubachfall NDM00145NDM00145 Abtenau, Scheffau am Tennengebirge
KG: Rigaus bzw. Weitenau
GrStNr: 1118/1; 701/1; 703/5; 704/2 bzw. 790/2; 639/8; 639/1; 641/1; 641/3; 641/5; 644/8; 644/9
Standort
Der Aubach stürzt im Bereich des Aubachfalls zunächst über eine 15 m hohe Steilstufe aus Gutensteiner Dolomit in ein gekolktes Tosbecken. Danach schließen sich eine 10 Meter hohe, zweite Felsstufe, eine 15 bis 20 Meter hohe dritte Stufe und eine 40 bis 50 m hohe vierte Stufe an. 5,38 ha 26.06.1977
1Spulmoos am Radochsberg Datei hochladen Spulmoos am Radochsberg NDM00151NDM00151 Abtenau
KG: Schorn
GrStNr: 200/1
Standort
Das Spulmoos liegt auf rund 910 Metern Seehöhe, wobei die Moortiefe zwischen 2 und 3,5 Metern umfasst. Der Standort verschiedener, seltener Pflanzen wurde zwischen 1907 und 1979 durch Torferzeugung beeinflusst. 1,52 ha 16.06.1978
0BW Datei hochladen Gletscherschliff in Adnet "Kirchenbruch" NDM00064NDM00064 Adnet
KG: Adnet
GrStNr: 47/1; 153
Standort
Der Gletscherschliff wurde durch den Schotterabbau freigelegt. 489 m² 19.11.1959
1Wiestal-Klamm Datei hochladen Wiestal-Klamm NDM00126NDM00126 Adnet, Puch bei Hallein
KG: Hinterwiestal bzw. Wimberg
GrStNr: 606/1; 68/5; 605; 57/5; 55; 57/2; 56; 277; 281; 282; 292/1; 293; 1188/4 ff.
Standort
Die Wiestal- oder Almbach-Klamm ist eine in Dolomitgestein liegende Klamm mit einer Länge von 1625 Metern. 12,82 ha 12.11.1974
1Salzachöfen
Datei hochladen
Salzachöfen NDM00186NDM00186 Golling
KG: Obergäu bzw. Torren
GrStNr: 23/4; 23/2; 23/6; 24/2; 12/2; 23/5 bzw. 672/5; 577/43 ff.
Standort
f1 21,24 ha 01.07.1982
1Gollinger Wasserfall
Datei hochladen
Gollinger Wasserfall NDM00197NDM00197 Golling, Kuchl
KG: Weißenbach bzw. Torren
GrStNr: 830 bzw. 673
Standort
Der Wasserfall besteht aus zwei hintereinander liegende Wasserfällen, die von einer Karsthöhle gespeist werden. Die Fallhöhe beträgt 76 m. 3,01 ha 17.05.1985
0BW Datei hochladen Predigtstuhl am Dürrnberg NDM00169NDM00169 Hallein
KG: Dürnberg
GrStNr: 627/1
Standort
Der Predigtstuhl liegt im Abstwald auf dem Dürrnberg und wurde vor 1686 als geheime Predigtstätte genutzt. 5 m² 13.02.1979
1Baumgruppe beim Hölzlkreuz
Datei hochladen
Baumgruppe beim Hölzlkreuz NDM00107NDM00107 Krispl
KG: Krispl
GrStNr: 00107
Standort
Die Baumgruppe beim Hölzlkreuz besteht aus zwei Sommerlinden und einer Vogelkirsche die 1908 gepflanzt wurden. Mit den Bäumen wurde eine umgebende Grundfläche mit 15 m Radius ab Stamm geschützt. 0,16 ha 07.02.1973
1Georgenberg bei Kuchl
Datei hochladen
Georgenberg bei Kuchl NDM00066NDM00066 Kuchl
KG: Georgenberg
GrStNr: 1; 117; 198; 199; 200; 12; 13; 14; 116; 2/1; 2/2; 2/3; 2/4; 3; 4; 5/1; 5/2 ff.
Standort
Der Georgenberg ist ein rund 1 km langer Höhenrücken aus interglazialem Konglomerat mit deltaförmigen Ablagerungen. 15,03 ha 06.12.1960
0BW Datei hochladen Linde beim Pröllhofgut NDM00168NDM00168 Oberalm
KG: Oberalm
GrStNr: 512
Standort
Die zum Untersuchungszeitpunkt zwischen 200 und 250 Jahre alte Sommerlinde erreichte eine Höhe von 20 m und einen Brusthöhenumfang von 1,30 m. Mit dem Baum wurde eine umgebende Grundfläche mit 10 m Radius ab Stamm mitgeschützt. 314 m² 31.01.1979
0BW Datei hochladen Bergahorn beim Schartenbauern NDM00231NDM00231 Puch bei Hallein
KG: Thurnberg
GrStNr: 733
Standort
Der Bergahorn wies zum Untersuchungszeitpunkt eine Höhe von 25 m, eine Kronenbreite von 18 bis 20 m und einen Brusthöhenumfang von 4,20 m auf, wobei sich der Ahorn in drei Metern Höhe verzweigte. Mit dem Baum wurde eine Grundfläche von 20 m Radius ab Stamm (Grundstücke 731/1, 729, 737) mitgeschützt. 0,13 ha 07.12.1990
1Gletscherschliff in St. Koloman
Datei hochladen
Gletscherschliff in St. Koloman NDM00132NDM00132 Sankt Koloman
KG: Taugl
GrStNr: 862; 921/5
Standort
Der Gletscherschliff in St. Koloman wurde beim Ausbau der St. Kolomaner Landesstraße freigelegt. Es handelt sich hierbei um eine 5 m hohe Böschung aus Barmsteinkalk mit einer Sohle aus Oberalmer Mergelkalk. 1,58 ha 29.04.1976
1Taugler Strubklamm
Datei hochladen
Taugler Strubklamm NDM00217NDM00217 Sankt Koloman
KG: Tauglboden
GrStNr: 338
Standort
Die Taugler Strubklamm ist eine 200 m lange Schlucht der Taugl mit Fundstellen seltener Fossilien. 2,57 ha 25.08.1987
1Lammeröfen
Datei hochladen
Lammeröfen NDM00143NDM00143 Scheffau am Tennengebirge
KG: Weitenau bzw. Scheffau
GrStNr: 447/1; 448; 449; 686/3; 686/4; 688; 802 ff. bzw. 37/2; 37/5 ff.
Standort
Die Lammeröfen entstanden durch Wassererosion in einer klammartigen Engstrecke der Lammer. 18,74 ha 18.02.1977

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Naturdenkmäler im Bezirk Hallein – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien