Liste der Stolpersteine in Bredstedt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Liste der Stolpersteine in Bredstedt enthält alle Stolpersteine, die im Rahmen des gleichnamigen Projekts von Gunter Demnig in Bredstedt verlegt wurden. Mit ihnen soll an Opfer des Nationalsozialismus erinnert werden, die in Bredstedt lebten und wirkten.

Verlegte Stolpersteine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Adresse Verlege-
datum
Person, Inschrift Bild Anmerkung
Süderstraße 6
Erioll world.svg
23. November 2010 Andreas Carlsen[1]
BW
Der 1899 geborene Zigarrenmacher Andreas Carlsen gab während der Weimarer Republik für die SPD das Mitteilungsblatt Freiheit heraus. Er wurde am 28. November 1935 wegen Äußerungen zur politischen Lage in Schutzhaft genommen. Er starb am 5. Juni 1936 beim Sturz aus dem Zug auf dem Weg zur Hauptverhandlung des Sondergerichts in Heide.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. SPD Geschichtswerkstatt: Andreas Carlsen
  2. Prof. Dr. Thomas Steensen: Künstler verlegt "Stolperstein" in Bredstedt