Liste der Stolpersteine in Finnentrop

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

In der Liste der Stolpersteine in Finnentrop werden die vorhandenen Gedenksteine aufgeführt, die im Rahmen des Projektes Stolpersteine des Künstlers Gunter Demnig in Finnentrop im Ortsteil Lenhausen bisher verlegt worden sind.

Adresse Name Inschrift Verlegedatum Bild Anmerkung
Lenhausen
Alte Schloßstraße 7
Feuerwehrhaus
(Standort)
Meier Max Jacob Hier wohnte
Meier Max Jacob
Jg. 1885
deportiert 1942
Zamosc
tot Nov. 1942
6. Februar 2014
BW
geboren am 20. Februar 1885 in Freienohl[1]
Jenny Jacob Hier wohnte
Jenny Jacob
geb. Grüneberg
Jg. 1883
deportiert 1942
Zamosc
tot Mai 1942
6. Februar 2014
BW
geboren am 26. März 1883 in Allendorf[2]
laut Quelle geborene Grünberg
Erich Jacob Hier wohnte
Erich Jacob
Jg. 1911
verhaftet 1937
'Rassenschande'
Gefängnis Siegen
1939 Buchenwald
auf Flucht erschossen
10.11.1939
6. Februar 2014
BW
geboren am 20. Mai 1911 in Meschede[3]
Henny Jacob Hier wohnte
Henny Jacob
verh. Vogelsang
Jg. 1913
Flucht 1937
Belgien
Frankreich
versteckt gelebt
befreit / überlebt
6. Februar 2014
BW
Ilse Jacob Hier wohnte
Ilse Jacob
verh. Barnich
Jg. 1915
Flucht 1939
England
überlebt
6. Februar 2014
BW
Werner Jacob Hier wohnte
Werner Jacob
jg. 1920
deportiert 1943
Auschwitz-Birkenau
Monowitz/Jawoschnow
Sachsenhausen/Buchenwald
1945 Todesmarsch
Flucht
versteckt gelebt
befreit/überlebt
6. Februar 2014
BW
Grete Jacob Hier wohnte
Grete Jacob
Jg. 1921
deportiert 1942
Zamosc
ermordet
6. Februar 2014
BW

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Das Bundesarchiv: Eintrag: Jacob, Meier Meyer. Gedenkbuch – Opfer der Verfolgung der Juden unter der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft 1933–1945, abgerufen am 9. Februar 2015.
  2. Das Bundesarchiv: Eintrag: Jacob, Jenny. Gedenkbuch – Opfer der Verfolgung der Juden unter der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft 1933–1945, abgerufen am 9. Februar 2015.
  3. Das Bundesarchiv: Eintrag: Jacob, Erich. Gedenkbuch – Opfer der Verfolgung der Juden unter der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft 1933–1945, abgerufen am 9. Februar 2015.