Liste der Stolpersteine in Hemer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Liste der Stolpersteine in Hemer enthält alle Stolpersteine, die im Rahmen des gleichnamigen Kunst-Projekts von Gunter Demnig in Hemer verlegt wurden. Mit ihnen soll an Opfer des Nationalsozialismus erinnert werden, die in Hemer lebten und wirkten.

Verlegte Stolpersteine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Adresse Verlege-
datum
Person, Inschrift Bild Anmerkung
Hauptstraße 119
Welt-Icon
Hemer-Hauptstr119-1-Asio.JPG
06. März 2008 HIER WOHNTE
ARTHUR GOTTSCHALK
JG. 1882
DEPORTIERT 1943
AUSCHWITZ
ERMORDET JUNI 1943
Hemer-StolpersteinArthurGottschalkHauptstr119-1-Asio.JPG Im Haus Hauptstraße 119 hatte sich Arthur Gottschalk im Oktober 1932 mit einem Mode- und Manufakturgeschäft als Einzelkaufmann selbstständig gemacht.
Nun wurde im Auftrag seiner Tochter Shoshana Avimeir aus Israel am 7. März 2008 bei einer Gedenkfeier ein Stolperstein zur Erinnerung verlegt.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Iserlohner Kreisanzeiger und Zeitung (Onlineausgabe derwesten.de vom 7. März 2008): Tränen der Erinnerung für Arthur Gottschalk, ermordet im Juni 1943. Abgerufen am 16. Februar 2016.