Liste der Vertragsparteien des Atomwaffenverbotsvertrags

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Teilnahme am Atomwaffenverbotsvertrag[1]
  • Parteien
  • Unterzeichner
  • Die Liste der Vertragsparteien des Atomwaffenverbotsvertrags umfasst die Staaten, die den Atomwaffenverbotsvertrag, einen multilateralen Vertrag zum Verbot von Atomwaffen, unterzeichnet und ratifiziert haben oder ihm beigetreten sind.

    Ab dem 20. September 2017 war der Vertrag offen für eine Unterzeichnung.[1] Gemäß Artikel 15 trat der Vertrag am 22. Januar 2021 in Kraft, nachdem ihn 50 Staaten ratifiziert hatten.[1][2] Seitdem unterzeichnen Staaten den Vertrag nicht, sondern treten ihm bei.

    Insgesamt 197 Staaten können Vertragspartei werden, darunter die 193 Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen, die Cookinseln, der Heilige Stuhl, der Staat Palästina und Niue. Mit Stand vom 16. August 2021 hatten 55 Staaten den Vertrag ratifiziert oder waren ihm beigetreten, zuletzt die Seychellen im Juli 2021.[1]

    Vertragsstaaten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Laut der Datenbank für den Atomwaffenverbotsvertrag, der vom Büro der Vereinten Nationen für Abrüstungsfragen unterhalten wird, sind mit Stand vom 16. August 2021 86 Staaten Vertragsparteien, von denen 56 den Vertrag ratifiziert haben und 3 dem Vertrag beigetreten sind.[1]

    Staat[1] Datum der
    Unterzeichnung
    Hinterlegung Verfahren
    Antigua und Barbuda Antigua und Barbuda 26. Sep. 2018 25. Nov. 2019 Ratifizierung
    Osterreich Österreich 20. Sep. 2017 8. Mai 2018 Ratifizierung
    Bangladesch Bangladesch 20. Sep. 2017 26. Sep. 2019 Ratifizierung
    Belize Belize 6. Feb. 2020 19. Mai 2020 Ratifizierung
    Benin Benin 26. Sep. 2018 11. Dez. 2020 Ratifizierung
    Bolivien Bolivien 16. Apr. 2018 6. Aug. 2019 Ratifizierung
    Botswana Botswana 26. Sep. 2019 15. Juli 2020 Ratifizierung
    Kambodscha Kambodscha 9. Jan. 2019 22. Jan. 2021 Ratifizierung
    Cookinseln Cookinseln 4. Sep. 2018 Beitritt
    Komoren Komoren 20. Sep. 2017 19. Feb. 2021 Ratifizierung
    Costa Rica Costa Rica 20. Sep. 2017 5. Juli 2018 Ratifizierung
    Kuba Kuba 20. Sep. 2017 30. Jan. 2018 Ratifizierung
    Dominica Dominica 26. Sep. 2019 18. Okt. 2019 Ratifizierung
    Ecuador Ecuador 20. Sep. 2017 25. Sep. 2019 Ratifizierung
    El Salvador El Salvador 20. Sep. 2017 30. Jan. 2019 Ratifizierung
    Fidschi Fidschi 20. Sep. 2017 7. Juli 2020 Ratifizierung
    Gambia Gambia 20. Sep. 2017 26. Sep. 2018 Ratifizierung
    Guyana Guyana 20. Sep. 2017 20. Sep. 2017 Ratifizierung
    Heiliger Stuhl Heiliger Stuhl[3] 20. Sep. 2017 20. Sep. 2017 Ratifizierung
    Honduras Honduras 20. Sep. 2017 24. Okt. 2020 Ratifizierung
    Irland Irland 20. Sep. 2017 6. Aug. 2020 Ratifizierung
    Jamaika Jamaika 8. Dez. 2017 23. Okt. 2020 Ratifizierung
    Kasachstan Kasachstan 2. März 2018 29. Aug. 2019 Ratifizierung
    Kiribati Kiribati 20. Sep. 2017 26. Sep. 2019 Ratifizierung
    Laos Laos 21. Sep. 2017 26. Sep. 2019 Ratifizierung
    Lesotho Lesotho 26. Sep. 2019 6. Juni 2020 Ratifizierung
    Malaysia Malaysia 20. Sep. 2017 30. Sep. 2020 Ratifizierung
    Malediven Malediven 26. Sep. 2019 26. Sep. 2019 Ratifizierung
    Malta Malta 25. Aug. 2020 21. Sep. 2020 Ratifizierung
    Mexiko Mexiko 20. Sep. 2017 16. Jan. 2018 Ratifizierung
    Mongolei Mongolei 10. Dez. 2021 Beitritt
    Namibia Namibia 8. Dez. 2017 20. März 2020 Ratifizierung
    Nauru Nauru 22. Nov. 2019 23. Okt. 2020 Ratifizierung
    Neuseeland Neuseeland 20. Sep. 2017 31. Juli 2018 Ratifizierung
    Nicaragua Nicaragua 22. Sep. 2017 19. Juli 2018 Ratifizierung
    Nigeria Nigeria 20. Sep. 2017 6. Aug. 2020 Ratifizierung
    Niue Niue 6. Aug. 2020 Beitritt
    Palau Palau 20. Sep. 2017 3. Mai 2018 Ratifizierung
    Palastina Autonomiegebiete Palästina[3] 20. Sep. 2017 22. März 2018 Ratifizierung
    Panama Panama 20. Sep. 2017 11. Apr. 2019 Ratifizierung
    Paraguay Paraguay 20. Sep. 2017 23. Jan. 2020 Ratifizierung
    Philippinen Philippinen 20. Sep. 2017 18. Feb. 2021 Ratifizierung
    Saint Kitts Nevis St. Kitts und Nevis 26. Sep. 2019 9. Aug. 2020 Ratifizierung
    Samoa Samoa 20. Sep. 2017 26. Sep. 2018 Ratifizierung
    San Marino San Marino 20. Sep. 2017 26. Sep. 2018 Ratifizierung
    Seychellen Seychellen 26. Sep. 2018 9. Juli 2021 Ratifizierung
    Sudafrika Südafrika 20. Sep. 2017 25. Feb. 2019 Ratifizierung
    Saint Lucia St. Lucia 27. Sep. 2018 23. Jan. 2019 Ratifizierung
    Saint Vincent Grenadinen St. Vincent und die Grenadinen 8. Dez. 2017 31. Juli 2019 Ratifizierung
    Thailand Thailand 20. Sep. 2017 20. Sep. 2017 Ratifizierung
    Trinidad und Tobago Trinidad und Tobago 26. Sep. 2019 26. Sep. 2019 Ratifizierung
    Tuvalu Tuvalu 20. Sep. 2017 12. Okt. 2020 Ratifizierung
    Uruguay Uruguay 20. Sep. 2017 25. Juli 2018 Ratifizierung
    Vanuatu Vanuatu 20. Sep. 2017 26. Sep. 2018 Ratifizierung
    Venezuela Venezuela 20. Sep. 2017 27. März 2018 Ratifizierung
    Vietnam Vietnam 22. Sep. 2017 17. Mai 2018 Ratifizierung

    Staaten, die den Vertrag unterzeichnet haben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Mit Stand vom 16. August 2021 hatten die folgenden Staaten den Vertrag unterzeichnet, aber noch nicht ratifiziert.[1]

    Staat[1] Datum der
    Unterzeichnung
    Algerien Algerien 20. Sep. 2017
    Angola Angola 27. Sep. 2018
    Brasilien Brasilien 20. Sep. 2017
    Brunei Brunei 26. Sep. 2018
    Kap Verde Kap Verde 20. Sep. 2017
    Zentralafrikanische Republik Zentralafrikanische Republik 20. Sep. 2017
    Chile Chile 20. Sep. 2017
    Kolumbien Kolumbien 3. Aug. 2018
    Kongo Demokratische Republik Demokratische Republik Kongo 20. Sep. 2017
    Kongo Republik Republik Kongo 20. Sep. 2017
    Elfenbeinküste Elfenbeinküste 20. Sep. 2017
    Dominikanische Republik Dominikanische Republik 7. Juni 2018
    Ghana Ghana 20. Sep. 2017
    Grenada Grenada 26. Sep. 2019
    Guatemala Guatemala 20. Sep. 2017
    Guinea-Bissau Guinea-Bissau 26. Sep. 2018
    Indonesien Indonesien 20. Sep. 2017
    Libyen Libyen 20. Sep. 2017
    Liechtenstein Liechtenstein 20. Sep. 2017
    Madagaskar Madagaskar 20. Sep. 2017
    Malawi Malawi 20. Sep. 2017
    Mosambik Mosambik 18. Aug. 2020
    Myanmar Myanmar 26. Sep. 2018
    Nepal Nepal 20. Sep. 2017
    Niger Niger 9. Dez. 2020
    Peru Peru 20. Sep. 2017
    Sao Tome und Principe São Tomé und Príncipe 20. Sep. 2017
    Sudan Sudan 22. Juli 2020
    Tansania Tansania 26. Sep. 2019
    Osttimor Osttimor 26. Sep. 2018
    Togo Togo 20. Sep. 2017
    Sambia Sambia 26. Sep. 2019
    Simbabwe Simbabwe 4. Dez. 2020

    Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    1. a b c d e f g h Disarmament Treaties Database: Treaty on the Prohibition of Nuclear Weapons
    2. Article 15, Treaty on the Prohibition of Nuclear Weapons
    3. a b United Nations non-member observer states