Liste der päpstlich anerkannten internationalen Laienvereinigungen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Liste der päpstlich anerkannten internationalen Laienvereinigungen enthält die vom Päpstlichen Rat für die Laien bzw. dessen Nachfolger, dem Dikasterium für Laien, Familie und Leben anerkannten internationalen geistlichen Gemeinschaften von Gläubigen in der römisch-katholischen Kirche. Neben diesen insgesamt 122 Vereinigungen gibt es auch zahlreiche weitere, die nur in einzelnen Ländern oder Diözesen anerkannt sind. Die Liste ist nach den deutschsprachigen Bezeichnungen alphabetisch sortiert.

Name Gründungsjahr Gründer
Apostolische Bewegung Regnum Christi (Legionäre Christi) 1959 Marcial Maciel LC
Apostolische Bewegung von Schönstatt (Schönstattbewegung) 1914 Josef Kentenich SAC
Begegnungen zur Förderung Jugendlicher 1968 José Maria Pujads Ferrer
Begegnung von Ehepaaren 1978 Ehepaar Irena und Jerzy Grzybowscy und Stanisław Boguszewski
Bewegung Licht-Leben 1954 Franciszek Blachnicki
Bewegung christlichen Lebens 1985 Luis Fernando Figari
Gemeinschaft der Gruppen des Hl. Thomas von Aquin 1962 Aníbal Ernesto Fosbery OP
Bruderschaft von Gemeinschaft und Befreiung 1954 Luigi Giussani
Caritas Internationalis (CI) 1951 Giovanni Battista Montini
Internationaler Dienst für die Charismatische Erneuerung in der katholischen Kirche 1978
Christliche Interkontinentale Gemeinschaft der chronisch Kranken und körperlich Behinderten 1945 Henry François
Gemeinschaft Chemin Neuf 1973 Laurent Fabre
Echte Freundschaft (Freunde des Lichts) 1946 Thérèse Cornille
Eheleute für Christus 1981
Equipes Notre-Dame 1947 Abbé Henri Caffarel
Foyer de Charité 1936 Marthe Robin/Georges Finet
Fondacio. Christen für die Welt 1974 Jean-Michel Rousseau
Geistliche Bewegung „Vivere In“ 1958 Nicola Giordano
Gemeinschaften ADSIS 1964 José Luis Pérez Alvarez
Gemeinschaft Cenacolo 1982 Sr. Elvira Petrozzi
Gemeinschaft des hl. Franz von Sales 1872 Henri Chaumont und Caroline Colchen Carré de Malberg
Gemeinschaft des Blutes Christi 1808 Kanoniker Francesco Albertini
Gemeinschaft Sant’Egidio 1968 Andrea Riccardi
Gemeinschaft der Heiligen Familie 1892 Papst Leo XIII.
Gemeinschaften „Charles de Foucauld“ 1951 Andreas Gasparoni
Frauengemeinschaft Charles de Foucauld 1991
Gemeinschaft Brot des Lebens 1976 Pascal Pingault und Marie-Annick Pingault
Gemeinschaft St. Vinzenz von Paul (Vincenzgemeinschaft) 1833 Frédéric Ozanam
Gemeinschaft Christlichen Lebens 1563/1952 Jean Leunis SJ
Gemeinschaft der Seligpreisungen 1973 Gérard Croissant und Josette Croissant
Gemeinschaft Emmanuel 1976 Pierre Goursat und Martine Laffitte-Catta
Herolde des Evangeliums 1999 João Scognamiglio Clá Días, Pedro Paulo de Figueiredo und Carlos Albertos Soares Corrêa
Institut für Weltevangelisierung - ICPE-Mission 1985 Mario Cappello und Anna Cappello
Internationale Bewegung ATD Vierte Welt 1957 Joseph Wresinski
Internationale Katholische Land- und Bauernjugendbewegung 1954
Internationale Bewegung Katholischer Studenten (Pax Romana) 1921
Internationale Bewegung katholischer Intellektueller 1947
Internationale Bewegung für das Kinderapostolat 1966 Gaston Courtois
Internationale Katholische Vereinigung der Esperantisten 1910 Austin Richardson, Claudus Colas und Gustav Gauderot
Internationale Vereinigung Katholischer Juristen 1986 Kardinal Opilio Rossi (Initiator)
Internationale katholische bäuerliche und ländliche Vereinigung 1962
Internationaler katholischer Verband für Mädchen- und Frauensozialarbeit 1897 Louise de Reynold
Internationale Vereinigung christlicher Unternehmer 1931
Internationale Arbeitsgemeinschaft der Berufsverbände Christlicher Arbeitnehmerinnen in der Hauswirtschaft 1959 Marianna Wilke, Katharina Neumayer und Sebastiano Plutino
Internationale Konföderation von Freiwilligenzentren des Leidens 1943 Luigi Novarese
Internationale Koordination der christlichen Arbeiterjugend 1987 Joseph Cardijn
Internationale Katholische Studierende Jugend 1946
Internationale Vereinigung Katholischer Männer 1948
Internationale Föderation der katholischen Blindenvereinigungen 1981
Internationale Föderation katholischer Ärztevereinigungen 1966 Papst Pius XI. (Initiator)
Internationale Föderation pfarrlicher katholischer Organisationen (Fimcap) 1962
Internationale Föderation katholischer Apotheker 1950
Internationale Föderation Katholischer Universitäten 1948
Internationaler Zusammenschluss der Gemeinschaften der Arche (L’Arche) 1964 Jean Vanier
Internationale Vereinigung der Pueri Cantores 1951
Internationale Vereinigung der Katholischen Landarbeiterbewegungen 1964
Internationales Forum der Katholischen Aktion 1991
Internationale unabhängige christliche Jugend 1931
Internationales Katholisches Komitee für die Zigeuner 1976 Youschka André Barthélemy, Leon und Elisa Tambour
Internationales katholisches Komitee der Krankenschwestern und sozialmedizinischen Assistentinnen 1933
Internationale Katholische Konferenz der Pfadfinderinnen 1965
Internationale Katholische Konferenz des Pfadfindertums 1948 Jacques Sevin SJ, Mario di Carpegna und Jean Corbisier
Internationale Katholische Kommission für die Migrationsfragen 1951 Luigi Ligutti und Johannes Schauff
Internationales Katholisches Büro für Unterricht und Erziehung 1952 Frans op de Coul
Internationale Allianz Katholischer Ritterorden 1979
Internationale Vereinigung der Katharinaten 1970 Ismaele Mario Castellano OP
Association Internationale des Charités 1971 Vinzenz von Paul
Internationale Vereinigung Glaube und Licht 1971 Jean Vanier und Marie Hélène Mathieu
Internationale Vereinigung der Missionare für eine Politik in Liebe 1976 Alfredo Luciani
Internationales Katholisches Kinderbüro 1948
Internationales Militärapostolat 1965
Internationale Apostolatsbewegung unabhängiger sozialer Schichten 1963
Jugendbewegung der Salesianer 1988 Salesianer Don Boscos
Union Internationale des Guides et Scouts d’Europe 1956
Katholischer Weltverband für Kommunikation 2001
Katholisches Internationales Zentrum der Zusammenarbeit mit der UNESCO 1947 Angelo Roncalli (Johannes XXIII.)
Katholisches Internationales Zentrum von Genf 1950
Katholischer Verbund der charismatischen Bundesgemeinschaften und -Vereinigungen 1990
Katholische Gemeinschaft Schalom 1982 Moysés Louro de Azevedo Filho
Katholische Integrierte Gemeinde 1945 Herbert Wallbrecher und Traudl Wallbrecher
Internationales Kolpingwerk 1849 Adolph Kolping
Konferenz der internationalen katholischen Organisationen 1927
Laienvereinigung Memores Domini 1964 Luigi Giussani
Laienbewegung der Claretiner 1983
Legion Mariens 1921 Frank Duff und andere
Arbeiter des Gebetes und des Lebens 1984 Ignacio Larrañaga OFMCap
Marianistische Laiengemeinden 1993 Ursprung Marienorden des Wilhelm-Joseph Chaminade
Miliz Jesu Christi 1209
Marianische Initiative – P. Kolbe (M.I.) 1917 Maximilian Kolbe OFMConv
Missionarischer Säkularkarmel 1988 Morelia Suárez
Missionsgemeinschaft von Villaregia 1981 Luigi Prandin und Maria Luigia Corona
Mitarbeiter des Opus Dei Opus Dei
Amigonianische Mitarbeiter 1992 Amigonianer
Oase-Bewegung 1950 Virginio Rotondi SJ
Herzpunkt 1990 Thierry de Roucy
Organisation ehemaliger Schüler/innen katholischer Einrichtungen 1967 Augustin Bea
Pax Roma (International Catholic Movement for Intellectual and Cultural Affairs) 1947
Promotorengruppe der Bewegung für eine bessere Welt 1952 Riccardo Lombardi SJ
Vereinigung der Salesianischen Mitarbeiter Salesianer Don Boscos
Schönstatt-Frauenbund 1920 Josef Kentenich SAC
Schule des Kreuzes 1965 Francisco Javier Asencio Dávalos
„Folge mir“ – Laiengruppe zur Förderung menschlich-christlicher Werte 1965 Paola Majocchi und Anastasio Gutiérrez CMF
Jugendliche im Dienst der Mission 1964 Ernesto Olivero
Theresianische Apostolatsbewegung 1977
Theresianische Institution 1911 Pedro Poveda Castroverde
Vereinigung „Gemeinschaft Domenico Tardini“ 1980 Domenico Tardini
Vereinigung Unbeflecktes Herz Mariens 1963 Jehan Dahyot-Dolivet
Vie Montante Internationale 1985 André d’Humières und Stanislas Courbe
Vereinigung "Gemeinschaft Papst Johannes XXIII." 1968 Oreste Benzi
Private Internationale Vereinigung „Pro Deo et fratribus – Familie Mariens“ 1968 Paul Hnilica SJ
Vereinigung der stillen Arbeiter des Kreuzes 1950
Vereinigung Hl. Benedikt, Patron Europas 1967 Paul VI.
Vereinigung des Katholischen Apostolates (Unio) 1835 Vincenzo Pallotti
Werk Mariens (Fokolar-Bewegung) 1943 Chiara Lubich
Werk von Nazareth 1964 Giovanni Riva
Werk des heiligen Johannes von Ávila 1919 José Soto Chuliá
Werk der Heiligen Theresa 1938 José Soto Chuliá
Weltbund der ehemaligen Schülerinnen und Schüler der Töchter Mariens, Hilfe der Christen 1908 Filippo Rinaldi und Caterina Arrighi
Weltföderation der Werke der nächtlichen Anbetung des Sakramentes Jesu 1962
Weltbewegung Christlicher Arbeiter 1966
Welt-Sekretariat der Cursillo-Bewegung 1980
Weltvereinigung der katholischen Lehrer 1951
Weltunion katholischer Frauenverbände 1910
Weltweite Begegnung von Eheleuten 1965 Manuel Calvo SJ

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die geistlichen Gemeinschaften der katholischen Kirche – Kompendium, Original: Assoziazioni internationali di fedeli – Repertorio, Libreria Editrice Vaticana, Cittá del Vaticano, 2004, Deutsche Ausgabe: St. Benno Verlag, Leipzig, ISBN 3-7462-1995-7

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]