Liste der tiefsten Seen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Liste der tiefsten Seen enthält die Seen der Erde mit einer nachweislichen Tiefe von über 400 m ab der Seeoberfläche.

Seen nach Tiefe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Name Land Tiefe
(m)
⌀-Tiefe
(m)
Fläche
(km²)
01. Baikalsee RusslandRussland Russland 1642 758 31.722
02. Tanganjikasee TansaniaTansania Tansania, Kongo Demokratische RepublikDemokratische Republik Kongo Kongo, D.R.,
BurundiBurundi Burundi, SambiaSambia Sambia
1470 570 32.893
03. Kaspisches Meer[1] IranIran Iran, RusslandRussland Russland, TurkmenistanTurkmenistan Turkmenistan,
KasachstanKasachstan Kasachstan, AserbaidschanAserbaidschan Aserbaidschan
1023 184 386.400
04. Wostoksee[2] Antarktika ~1000 344 15.690
05. Lago O’Higgins/San Martín ChileChile Chile, ArgentinienArgentinien Argentinien 836 1013
06. Malawisee MosambikMosambik Mosambik, MalawiMalawi Malawi, TansaniaTansania Tansania 704 292 29.600
07. Yssykköl KirgisistanKirgisistan Kirgisistan 668 270 6236
08. Großer Sklavensee KanadaKanada Kanada 614 41 27.048
09. Crater Lake Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 594 350 53
10. Matanosee IndonesienIndonesien Indonesien 590 240 164
11. Lago General Carrera/Buenos Aires ChileChile Chile, ArgentinienArgentinien Argentinien 590 1850
12. Hornindalsvatnet NorwegenNorwegen Norwegen 514 237 50
13. Quesnel Lake KanadaKanada Kanada 506 157 266
14. Tobasee IndonesienIndonesien Indonesien 505 216 1103
15. Saressee TadschikistanTadschikistan Tadschikistan 505 202 80
16. Lake Tahoe Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 501 304 496
17. Lago Argentino ArgentinienArgentinien Argentinien 500 150 1415
18. Kiwusee Kongo Demokratische RepublikDemokratische Republik Kongo Kongo, D.R., RuandaRuanda Ruanda 480 237 2401
19. Grand Lake KanadaKanada Kanada 475 497
20. Salvatnet NorwegenNorwegen Norwegen 464 154 45
21. Adams Lake KanadaKanada Kanada 464 299 137
22. Lake Hauroko NeuseelandNeuseeland Neuseeland 463 63
23. Nahuel Huapi ArgentinienArgentinien Argentinien 460 157 531
24. Lago Cochrane/Pueyrredón ChileChile Chile, ArgentinienArgentinien Argentinien 460[3] 325
25. Tinnsjå NorwegenNorwegen Norwegen 460 190 51
26. Lake Chelan Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 453 144 135
27. Vansee TurkeiTürkei Türkei 451 164 3522
28. Danau Poso IndonesienIndonesien Indonesien 450 323
29. Mjøsa NorwegenNorwegen Norwegen 449 155 365
30. Lago Fagnano/Kami ArgentinienArgentinien Argentinien, ChileChile Chile 449[4] 645
31. Großer Bärensee KanadaKanada Kanada 446 72 31.153
32. Lake Manapouri NeuseelandNeuseeland Neuseeland 444 142
33. Comer See ItalienItalien Italien 425 161 146
34. Lake Te Anau NeuseelandNeuseeland Neuseeland 425[5] 344
35. Tazawa-See JapanJapan Japan 423 280 26
36. Lake Wakatipu NeuseelandNeuseeland Neuseeland 420[6] 230 290
37. Oberer See KanadaKanada Kanada, Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 406 147 82.100

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für Quellen zu den Tiefen der einzelnen Seen siehe die jeweiligen Einzelartikel.

  1. Das Kaspische Meer ist ein Binnenmeer und wird daher in einigen Listen nicht geführt.
  2. Der Wostoksee ist der größte subglaziale See der Erde und liegt unter einer etwa zwei Kilometer dicken Eisschicht. Die Tiefe ist ein ungefährer Schätzwert.
  3. Abweichende Tiefenangabe: 300 m
  4. Abweichende Tiefenangabe: 204 m
  5. Abweichende Tiefenangabe: 270 m
  6. Abweichende Tiefenangabe: 380 m