LituanicaSAT-1

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
LituanicaSAT-1
LituanicaSAT-1
Typ: Amateurfunksatellit
Land: LitauenLitauen Litauen
Betreiber: Universität Vilnius
COSPAR-Bezeichnung: 1998-067EN
Missionsdaten
Masse: 1,090 kg
Größe: 10 cm × 10 cm × 10 cm
Start: 9. Januar 2014, 18:07 UTC
Startplatz: Wallops Flight Facility Pad 0A
Trägerrakete: Antares-120
Bahndaten

LituanicaSAT-1 (auch LituanicaSAT-OSCAR 78 oder LO-78) ist ein litauischer Amateurfunksatellit der Universität Vilnius.

Aufbau und Mission[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Satellit trägt mit Lituanica den Namen des Flugzeugs, mit dem die beiden litauischen Piloten Steponas Darius und Stasys Girėnas im Jahre 1933 non-stop den Atlantik überquerten.[1]

LituanicaSAT-1 beruht auf dem Cubesat-Standard und besteht aus einer Einheit (1U). Er hat die Abmessungen 10 cm × 10 cm × 10 cm und wiegt 1,090 kg. Gesteuert wird LituanicaSAT-1 von einem Hauptcomputer basierend auf dem Mikrocontroller Cortex-M4F von ARM. Als Backup dient ein Arduino-Mega2560-Board.[2]

Er wurde zusammen mit dem ebenfalls litauischen LitSat-1 als einer der beiden ersten litauischen Satelliten, am 28. Februar 2014 von der Internationalen Raumstation ISS ausgesetzt, nachdem er am 9. Januar mit dem Cygnus-Raumtransporter von der Wallops Flight Facility gestartet war.

Der Satellit enthält einen Umsetzer für FM-Sprechfunkverbindungen. Ist dieser nicht in Betrieb, sendet eine Funkbake mit dem Amateurfunkrufzeichen LY5N.[1][3]

Da LituanicaSAT-1 als Subsatellit der ISS angesehen wird, erhielt er mit 1998-067EN eine COSPAR-Bezeichnung, die von der der ISS abgeleitet wurde und in der das Startjahr 1998 der ISS enthalten ist.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b LituanicaSAT-1 Lithuanian CubeSat. AMSAT-UK, 27. Februar 2014, abgerufen am 13. Juni 2014 (englisch).
  2. Satellite Description. kosmonautai.lt, abgerufen am 11. Juni 2014 (englisch).
  3. OSCAR number for LituanicaSAT-1. AMSAT-UK, 10. Juni 2014, abgerufen am 13. Juni 2014 (englisch).