CubeBug-2

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
CubeBug-2
Typ: Technologieerprobung
Land: ArgentinienArgentinien Argentinien
Betreiber: INVAP
COSPAR-Bezeichnung: 2013-066AA[1]
Missionsdaten
Masse : 2 kg
Größe: 10 cm × 10 cm × 20 cm
Start: 21. November 2013
Startplatz: Jasny
Trägerrakete: Dnepr
Status: im Orbit
Bahndaten
Umlaufzeit: 97,8 min[2]
Bahnneigung: 97.8°
Apogäum: 712 km
Perigäum: 596 km

CubeBug-2 (auch LUSAT-OSCAR 74 oder Manolito) ist ein argentinischer Technologieerprobungs- und Amateurfunksatellit.

Aufbau und Nutzlast[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei CubeBug-2 handelt es sich um einen Cubesat der Größe 2U. Der Satellit sendet auf 437,445 MHz in der Betriebsart AX.25.

Seine COSPAR-Bezeichnung lautet 2013-066AA.

Missionsverlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

CubeBug-2 wurde zusammen mit DubaiSat 2 sowie zahlreichen weiteren Sekundärnutzlasten am 21. November 2013 mit einer Dnepr-Rakete vom Kosmodrom Jasny ins All gestartet.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Gunter Krebs: CubeBug 1, 2 (El Capitán Beto, Manolito). Gunter's Space Page, abgerufen am 1. Juni 2014 (englisch).
  2. CUBEBUG-2 (LO-74) (13066A). Satview, abgerufen am 1. Juni 2014 (englisch).